Finnischer Schwimmer Ari-Pekka Liukkonen outet sich

Ari-Pekka Liukkonen
Facebook

Der finnische Olympia-Schwimmer Ari-Pekka Liukkonen hat sich geoutet. Der Zeitpunkt für sein öffentliches Coming Out ist bewusst gewählt: Kurz vor der Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Sotschi.

„Ich wollte eine breitere Diskussion in Verbindung mit Sotschi starten, denn es ist traurig, dass die Gesetzgebung in Russland die Menschenrechte von jungen homosexuellen Menschen so einschränkt“, so Liukkonen. Er ist damit der erste finnische Profisportler, der sich während seiner Karriere öffentlich outet. Finnland müsse gegenüber homosexuellen Sportlern toleranter sein, so der Schwimmer, der am Freitag seinen 25. Geburtstag feiert.

„Habe meine Homosexualität selbst verdrängt“

Ein weiterer Grund für sein öffentliches Coming Out ist, dass er selbst während seiner Pubertät Schwierigkeiten mit seiner sexuellen Orientierung hatte: „Anfangs habe ich meine Homosexualität verdrängt, bis ich sie in der Mittelschule akzeptiert habe, dass ich so bin. Das zu akzeptieren war nicht unbedingt einfach, aber es war auch nicht furchtbar schwierig. Es war ein langer, langsamer Prozess für mich, aber jetzt habe ich diesen erfolgreich beendet“, so Liukkonen gegenüber dem finnischen Rundfunk YLE.

Unterstützung bekommt Liukkonen von seiner Familie und seinen Trainingspartnern. Zunächst hat er sich vor zwei Jahren bei seiner Schwester geitet. Vor einem Monat teilte er es seinen Eltern mit, nun geht er an die Öffentlichkeit. „Meine Familie hat die Nachricht positiv aufgenommen, und jeder hat mich unterstützt. Sie haben sogar gesagt, dass sie es schon geahnt hätten. (…) Es ist ein wirklich großartiges Gefühl, dass ich endlich ich selbst sein kann“, freut sich der junge Mann. Für die Zukunft wünscht er sich, „dass Spitzensportler und andere Menschen Homosexualität nicht als Skandal oder Sensation ansehen, sondern als normalen Umstand akzeptieren“.

Schnellster Finne im Wasser

Ari-Pekka Liukkonen hat bei den Olympischen Spielen 2012 in London teilgenommen. Karriere-Höhepunkt war der Gewinn der Bronze-Medaille in der 4×50 Meter Mixed Freistil Staffel bei den Europameisteschaften im gleichen Jahr. Sein sportliches Ziel ist eine Medaille über 50 Meter Freistil bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro 2016.

Links zum Thema