‚Borgen‘-Star Pilou Asbæk moderiert Song Contest

Als sexy Spin Doctor Kasper Juul mit Dreitagesbart in der dänischen Kultserie „Borgen – Gefährliche Seilschaften“ tauchte Pilou Asbæk das erste Mal auf unserem Radar auf – jetzt gibt es für Fans des 31-Jährigen eine weitere gute Nachricht: Er wird gemeinsam mit den DR-Moderatoren Nikolaj Koppel und Lise Rønne den Eurovision Song Contest in Kopenhagen moderieren.

Für das offizielle Pressefoto hat sich Asbæk allerdings von seinem Dreitagesbart getrennt und stellt sich glattrasiert den Kameras. Dabei gab er auch zu, vor seinem ersten Moderationsjob nervös zu sein. Trotzdem hat er das Angebot sofort angenommen: „Ich musste das einfach tun“, so Asbæk.“Ich bin mir sicher, dass es eine tolle Erfahrung wird – und eine Party, zu der jeder eingeladen ist!“, ergänzt er mit einem Lächeln.

Pilou Asbæk – dessen Vorname eigentlich Johan Philip ist – wuchs in Kopenhagen als Sohn des dänischen Künstlerehepaares Patricia und Jacob Asbæk auf. Bereits für seine erste Hauptrolle im dänischen Gefängnis-Drama „R“ wurde er vielfach ausgezeichnet – unter anderem mit dem „Shooting Star“ der Berlinale und zwei dänischen Filmpreisen als bester Hauptdarsteller. In „Borgen – Gefährliche Seilschaften“ sahen ihn weltweit 1,4 Millionen Menschen.

Hoffnungen auf Pilou Asbæk braucht sich die schwule Community allerdings nicht zu machen: Der deklarierte Fan des FC Kopenhagen ist mit der dänischen Dramatikerin Anna Bro liiert.