NFL-Talent Michael Sam outet sich

In den USA hat sich ein Football-Talent öffentlich geoutet. Der 23-jährige Michael Sam, der derzeit an der Universität von Missouri spielt, könnte somit der erste offen schwule Spieler der NFL werden.

In Interviews mit der New York Times und dem US-Sportsender ESPN hat Sam seine Homosexualität öffentlich gemacht. Dabei betont er: „Ich bin ein stolzer, schwuler Mann“.

Er betonte, den Menschen seine eigene Wahrheit erzählen zu wollen, bevor andere über ihn urteilen. „Ich bin nicht naiv. Ich weiß, dass das eine große Sache ist und wie wichtig das ist“, so der College-Football-Spieler. Bereits in der vergangenen Saison hat er sehe Mitspieler über seine Homosexualität informiert.

Damit tritt er in die Fußstapfen von Basketballer Jason Collins und Fußballer Robbie Rogers – zwei Spitzensportler, die sich ebenfalls als schwul geoutet haben.

Michael Sam ist derzeit Defensive Lineman bei der Universität von Missouri. Bei den Drafts der NFL im Mai, bei der die großen Teams die besten College-Nachwuchsfootballer verpflichten, gilt er als potentieller Drittrundenpick.

In der NFL stößt dieses öffentliche Coming Out auf Respekt. „Wir bewundern seine Ehrlichkeit und seinen Mut“, heißt es in einer Stellungnahme. „Michael ist ein Footballspieler. Und jeder Spieler mit Talent und Entschlossenheit kann in der NFL erfolgreich sein. Wir freuen uns, wenn Michael 2014 in der NFL spielt und werden ihn unterstützen.“, so die NFL weiter.