‚Game of Thrones‘-Schauspieler Kristian Nairn: ‚Ich bin schwul‘

Und wieder hat sich ein beliebter Schauspieler geoutet: Kristian Nairn, der in der Kultserie „Game of Thrones“ den beliebten Hodor verkörpert, hat sich in einem Interview mit der Fanseite „WinterIsComing.net“ so ganz nebenbei über seine Homosexualität geäußert.

Auf die Frage, ob er sich seiner schwulen Fans bewusst sei, macht Nairn reinen Tisch: „Naja, um ganz ehrlich zu sein, wenn ihr von der ‚Schwulen-Community‘ sprecht, dann sprecht ich über meine Community! Ich bin mir des großen Rückhaltes bei den homosexuellen Fans bewusst und finde das wirklich reizend. (…) Noch einmal – es ist ein Privileg, und das meine ich auch so“, sagt der Nordire in dem Interview.

Als großes Coming Out möchte Kristian Nairn diese Antwort aber nicht sehen. „Ich habe meine sexuelle Orientierung mein ganzes Leben lang nie vor jemandem versteckt und schon darauf gewartet, dass jemand in einem Interview danach fragt. Denn es ist ja nichts, womit man einfach so herausplatzt. Ich habe selber ein paar Mal versucht, Fragen in diese Richtung zu lenken, aber vergeblich!“, so der 38-Jährige.

Mit seiner öffentlichen Positionierung möchte Nairn seine Solidarität mit der LGBT-Community ausdrücken. „Es ist nur ein kleiner Teil dessen, was mich als gesamte Person ausmacht, aber trotzdem ist es heutzutage wichtig, aufzustehen und wahrgenommen zu werden“, erklärt der Schauspieler weiter.