Tom Ford hat geheiratet

Seit 1986 sind der Modedesigner Tom Ford und der Modejournalist Richard Buckley ein Paar. Nun hat Ford bei einer Veranstaltung beiläufig erwähnt, dass die beiden im kleinen Kreis geheiratet haben.

„Ich habe im College so viele Freunde verloren. Ich würde sagen, die Hälfte meiner ganz engen Freunde. Richard, der seit 27 Jahren mein Partner ist, musste ähnliche Härten in seinem Leben durchstehen. Daher sind wir jetzt verheiratet, was sehr nett ist“, so Ford am Montag bei einer Veranstaltung im Londoner Apple-Store. Weiters verriet der 52-jährige Designer, dass sie in den USA geheiratet hätten.

Ford und Buckley halten ihr Privatleben unter Verschluss. So gibt es auch keine Bilder von ihrem Kind, das 2012 – vermutlich von einer Leihmutter – geboren wurde. „Niemand wird das Kind zu Gesicht bekommen, weil ich es nicht als PR-Instrument benutzen will“, erklärte Tom Ford damals.

Tom Ford wurde 1961 geboren und wuchs im US-Bundesstaat New Mexico auf. Er studierte Kunstgeschichte und begann, als Designer zu arbeiten. 1990 wechselte er zu Gucci, im Jahr 2000 verließ er das italienische Modehaus um sein eigenes Label zu gründen. Im Jahr 2009 versuchte er sich schließlich als Regisseur: „A Single Man“ mit Colin Firth und Juliane Moore wurde bei den Filmfestspielen in Venedig gezeigt und brachte Firth eine Oscar-Nominierung als bester Hauptdarsteller ein.