Dienstag, 27. Februar 2024
HomeAllgemeinFrançois Sagat kommt nach Wien

François Sagat kommt nach Wien

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Es ist eine kleine Sensation, die den Machern des Pitbull gelungen ist: Am Freitag wird niemand geringerer als der französische Porno-Superstar François Sagat bei dem Wiener Butch-and-Bear-Clubbin auftreten.

Bekannt geworden ist der Franzose mit libanesisch-slowakischer Abstammung vor allem durch sein markantes Kopf-Tattoo. Grund dafür: François Sagat war der Meinung, dass sein Kopf mit heller werdender Haarpracht unförmiger wirkte – da machte er kurzen Prozess und ließ sich die Frisur tätowieren.

Seit 2000 hat Sagat in unzähligen Porno-Filmen mitgespielt. Unter anderem war er bei den Labels Titan Media, Rating Stallion und Citébeur unter Vertrag. Allerdings gilt der Franzose auch als kreativer Querkopf der Branche: So hat er auch in Mainstream-Filmen wie „Saw VI“ oder „L.A. Zombie: The Movie That Would Not Die“ mitgespielt. Um Jahr 2011 drehten die Regisseure Pascal Roche und Jérôme De Oliveira eine Dokumentation über François Sagat.

- Werbung -

Seit 2013 hat der ehemalige Modestudent auch seine eigene Modelinie: Alle Modelle von „Kicksagat“ wurde von François Sagat selbst entwürfen. Gleichzeitig hat der 34-jährige, der privat unter anderem mit dem Pornostar Francesco D’Macho zusammen war, seinen Rückzug aus dem Pornogeschäft bekanntgegeben.

In der Szene ist der Franzose aber trotzdem beliebt – und so wird François Sagat am Freitag, dem 9. Mai, beim Pitbull einen seiner beliebten Auftritte absolvieren. Das Pitbull wird dabei das erste Mal in einer neuen Location stattfinden: Dem Titanic Club in der Theobaldgasse, unweit der Wiener Szene.

Links zum Thema