Conchita Wurst gibt am Sonntag ein Konzert vor dem Bundeskanzleramt

Wie einst Evita Peron wird auch Conchita Wurst von einem Balkon auf die jubelnde Menge winken: Am Sonntag wird die Gewinnerin des Eurovision Song Contest von Bundeskanzler Werner Faymann und Staatssekretär Josef Ostermayer empfangen. Anschließend gibt es ein Konzert, der ORF überträgt live.

Der Empfang ist für 17.00 Uhr eingeplant. Dabei soll sie, ist zu hören, ihren Fans auf dem Balkon des Bundeskanzleramtes zuwinken, wie einst im Jahr 1972 Olympiasieger Karl Schranz.

Eine Stunde später, um 18.00 Uhr wird Conchita am Ballhausplatz ein Gratis-Konzert für ihre Fans geben. ORF 2 überträgt „Conchita – Queen of Austria live“ ab 17.10 Uhr in einer Sondersendung, moderiert von Kathi Bellowitsch und Andi Knolle.

Eines steht fest: Der Auftritt wird auch auf den Kanzler ein gutes Licht werfen – und der Koalitionspartner schmollt. ÖVP-Klubobmann Reinhold Lopatka warnt, man müsse „aufpassen, wenn man als Trittbrettfahrer unterwegs ist, gerade als Bundeskanzler“.

Das Management von Conchita Wurst stellt allerdings klar: Es handle sich um einen Auftritt für ihre Fans, nicht um politisches Engagement. Die politische Botschaft von Conchita Wurst gehe über Parteigrenzen hinweg, betont Manager René Berto.