Conchita Wurst: Plakat auf Moskauer Hauswand

Ein besonderes Plakat hängte in den letzten Tagen in Moskau: Unbekannte haben auf eine Hauswand ein Transparent mit Conchita Wurst gehängt, und dazu auf russisch ihre erste Stellungnahme nach dem Sieg des Eurovision Song Contest: „We are unstoppable“.

Es ist unbekannt, wer das Plakat aufgehängt hat, oder wie lange es in Moskau zu sehen war. Doch es zeigt eines: Auch in Russland gibt es jede Menge Conchita-Fans. Für Lesben und Schwule ist sie ein Symbol der Hoffnung auf gleiche Rechte, auch im Osten Europas.

Denn im Televoting hatte Conchita Wurst auch in Russland Rang 3 erreicht – was trotz der schlechten Jurywertung zu fünf Punkten gereicht hat. Für Wladimir Jakunin, Vertrauter von Präsident Putin und Chef der staatlichen Eisenbahnen, sind das Menschen „mit abnormer Psychologie“. Kremltreue Musiker rufen auch dazu auf, sich zu rasieren. Denn seit dem Sieg der Wurst ist ein Bart kein Symbol der Männlichkeit mehr.

Doch Conchita Wurst hat es auch in Russland geschafft: Ihre Botschaft, Liebe und Respekt für alle zu zeigen, ist angekommen. Auch in den dunkelsten Winkeln Europas.