Eigener Bundesländer-Truck bei Regenbogenparade

Auf der Wiener Regenbogenparade am 14. Juni wird es dieses Jahr auch wieder einen eigenen Truck aus den Bundesländern geben: HOSI Linz, HOSI Tirol, HOSI Salzburg und die RosaLila PantherInnen aus der Steiermark werden mit einem Truck und einer Fußgruppe auf Österreichs größter Lesben- und Schwulenveranstaltung teilnehmen.

Nach dem Motto „Never hide, get active“ zeigen so auch die Bundesländer-Organisationen, dass Präsenz und Sichtbarkeit von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern auch über die Bundeshauptstadt hinaus wichtig ist.

Wie es sich für einen guten Paradentruck gehört, gibt es auch beim Bundesländertruck gute Musik: DJane S. Stereo aus Graz, DJ iMat aus Linz und Fox & Monster aus Salzburg sorgen für den richtigen Sound. Auch für die Versorgung der Truck-Teilnehmer mit ausreichend Mineralwasser ist gesorgt.

Und die Stimmung auf dem Bundesländertruck der Regenbogenparade dürfte auch hervorragend werden: Auf Facebook haben bereits 77 Personen zugesagt, mit dem LGBT-Organisationen aus Oberösterreich, Tirol, Salzburg und der Steiermark auf der Parade feiern zu wollen. Die Wagenpässe gibt es bei den einzelnen Bundesländer-Vereinen.

Links zum Thema