20-jähriger Schwede ist ‚Mr Gay Europe‘

Es gibt einen neuen Mr. Gay Europe: Er heißt Jack Johansson und kommt aus Schweden. Der 20-jährige Balletttänzer wurde vorletztes Wochenende in Vorarlberg zum schönsten Schwulen Europas gewählt.

Johansson war der jüngste Teilnehmer. Er überzeugte das Publikum und die Jury mit seinen Talenten. Nun darf er seinen Titel bei Lesben- und Schwulenparaden in ganz Europa zeigen.

Er selbst sieht den Wettbewerb durchaus etwas kritisch: „Als ich ohne mein Wissen als Mr. Gay Sweden nominiert wurde, habe ich mich entschieden, doch mitzumachen und es als Sommer-Abenteuer zu sehen, nachdem ich den ganzen Sommer arbeiten musste. Und als ich gewonnen habe, stellte ich fest, dass ich für viele Menschen, besonders junge Burschen, ein Vorbild war – ein Vorbild für Burschen und Mädchen, die nicht wirklich wissen, wer sie sind. In der Lage zu sein, sie durch eine harte Zeit zu führen, war ein echtes Privileg. Ich habe viele Mails bekommen von jungen Burschen, die einen Ratschlag brauchen bis hin zu älteren Männern, die akzeptiert werden wollten.“

Auf Platz zwei landete Robert Prolic, der amtierende „Mr. Gay Austria“, vor dem Briten Stuart Hatton und dem Dänen Christian Sebastian. Wer mehr von Johansson sehen will, dem sei der Instagram-Account des amtierenden Mr. Gay Europe empfohlen – dort postet er sehr gerne mehr von sich.

Links zum Thema