Conchita Wurst kommt ins Kino

Conchita Wurst kommt ins Kino – zumindest ihre Stimme: In der deutschen Version des Films „Die Pinguine von Madagaskar“ wird sie der Schneeeule Eva ihre sanfte Stimme leihen.

„Eva ist eine brilliante Analystin in der Spionage-Organisation ‚Nordwind’“, beschreibt Conchita Wurst ihren Charakter auf Facebook. Sie spricht dabei mit russischem Akzent. Eine kleine Ironie, immerhin haben russische Politiker das größte Problem mit der bärtigen Diva.

„Die Pinguine von Madagascar“, eine DreamWorks-Produktion, startet am 27. November in Deutschland und der Schweiz und einen Tag später auch in den österreichischen Kinos.

In dem Film müssen die vier Pinguin-Geheimagenten einem CIA-Tieragenen, im Original gesprochen von „Sherlock“ Benedict Cumberbatch, helfen. Dieser ist dem mysteriösen Bösewicht Dr. Octavius Brine dicht auf den Fersen und braucht dafür die Hilfe der vier Gesellen im Frack.