Michael Sam für GQ einer der ‚Männer des Jahres‘

Das amerikanische Magazin GQ hat Michael Sam, den ersten offen schwulen American-Football-Profi, zu einem ihrer „Männer des Jahres“ gewählt.

Das Magazin erscheint mit sechs verschiedenen Titelseiten. Sie zeigen jeweils eine Persönlichkeit, die im letzten Jahr einen wesentlichen Einfluss auf die Popkultur der USA hatte. Das trifft auch auf Michael Sam zu, der mit seinem Smoking vom Cover lacht.

Der 24-jährige Sam hat sich vor den „Drafts“, der Auswahl der besten College-Spieler durch die Profi-Teams der NFL, öffentlich geoutet. Nach einem kurzen Ausflug bei den St. Louis Rams und den Dallas Cowboys ist er nun auf der Suche nach einem neuen Team.

„Ich glaube, es ist enttäuschend, dass er derzeit nicht in einem Team spielt, weil ich glaube, dass er gezeigt hat: Er hat die Fähigkeiten, in der NFL zu spielen“, so Chris Kluwe, ein ehemaliger Spieler der Minnesota Vikings. Kluwe wurde von seinem Team gefeuert, nachdem er sich für die Öffnung der Ehe ausgesprochen hat.

Insgesamt hat GQ 97 Männer und Frauen des Jahres gewählt – sechs davon bekamen ihre eigene Titelseite. Das Cover ist also eine besondere Ehre für Michael Sam.