Grazer Tuntenball wird zum Zirkus

Das Motto für den Grazer Tuntenball 2015 steht fest: Die wohl schillerndste Veranstaltung des steirischen Ballkalenders steht diesmal unter dem Motto „Circus – Welcome to the Family“. Der Ball findet am 21. Februar 2015 im Grazer Congress statt.

Mit diesem Motto wollen die RosaLila PantherInnen (RLP), die den Ball jedes Jahr organisieren, bewusst auf die Ambivalenz zwischen Bewunderung und Verachtung anspielen – und auf die Parallelen zur Zirkuswelt aufmerksam machen. Denn was in der Manege oder beim Tuntenball für Bewunderung und Aufmerksamkeit sorgt, wird im Alltag oft zur Zielscheibe. Mit dem Zusatz „Welcome to the Family“ sollen die Besucher eingeladen werden, selbst Teil dieser Welt zu werden.

Gestaltet wurde das Plakat vom Art Designer Dutzi Ijsenhower. Er möchte damit auf die Vielschichtigkeit der Szene aufmerksam machen und thematisiert mit Begriffen wie „unsichtbarer Lesbe“ oder „monogamer Schwuler“ auch beliebte Klischees.

Zum Tuntenball wird sich der Grazer Congress also in einen kleinen Zirkus verwandeln. Die Mitternachtseinlage wird übrigens von einem echten Zirkusdirektor präsentiert: Alexander Schneller leitet den „Circus Pikard“, den letzten österreichischen Zirkus. Weitere Fixpunkte sind die Wahl der Miss Tuntenball und die allseits beliebte Tunten-Quadrille. Durch den Abend führt Alexandra Desmond.

Und dieses Mal gibt es eine besondere Premiere: So soll zum ersten Mal im Rahmen des Tuntenballs die „Goldene Panthera“ verliehen werden: Ein Preis der RLP, mit dem sie eine Person ehren, die durch ihr Handeln Mut bewies und der LGBT-Community als Vorbild dienen soll. Wer diese Auszeichnung bekommen soll, wurde noch nicht bekanntgegeben.

Der Vorverkauf für die Tuntenball-Karten startet am 29. November. Und wer diesen Ball besuchen möchte, sollte sich beeilen: In den letzten Jahren waren die Karten innerhalb einer Stunde ausverkauft. Für alle, die für den Ball nach Graz anreisen, gibt es spezielle Hotel-Packages. Die Karten kosten 52 Euro, der Reinerlös fließt in die Projekte der RosaLila PantherInnen. Erhältlich sind sie bei Flowerpower und den RosaLila Pastorinnen in Graz, der Buchhandlung Löwenherz in Wien und dem Moulin Rouge Gralla sowie online.