Irland: Lesbisches Paar bewusstlos geprügelt

In Irland ist ein junges lesbisches Paar bewusstlos geprügelt worden. Die Täter sind flüchtig.

Die 20-jährige Roisin Prendergast und ihre drei Jahre jüngere Freundin Ciara Murphy wollten am 9. Februar gegen zwei Uhr morgens noch zu einem Fast-Food-Restaurant, als zwei Männer begannen, das lesbische Paar homophob zu beschimpfen.

„Wir hatten unsere Wohnung gerade verlassen, als diese beiden erwachsenen Männer uns beschimpft haben, weil wir Lesben sind“, erinnert sich Prendergast im „Irish Independent“ an den Vorfall. „Wir haben zurückgeschrien, wie wir es gewohnt sind, wenn wir beschimpft werden. Aber dann sind sie uns nachgegangen und haben uns grob gestoßen.“

Als die beiden Frauen auf den Boden fielen, haben die Täter sie brutal getreten und geprügelt. Murphy wurde durch einen Schlag auf ihren Kopf bewusstlos, Prendergast erlitt einen Schock.

Ihre Angreifer beschreibt das Paar als 20-30 Jahre alt, und gut gekleidet – „als ob sie vom Fortgehen kamen“. Bilder von Überwachungskameras waren zu schlecht, um die Angreifer identifizieren zu können.

Am Tag nach dem Angriff schrieb Prendergast auf Facebook: „Ich weiß, unsere Wunden werden heilen. Ich weiß, wir werden wieder okay, aber das ist nichts, dass ich durchgehen lasse. Zu sehen, wie jemand, den man liebt, verletzt wird, während man selbst verletzt wird, ist nichts, das irgendjemand durchmachen sollte – hetero oder homo. Für mich war das ein Hassverbrechen. Ich bin fertig mit dem weinen, heute beginnt die erste vieler Taten, damit Gerechtigkeit herrscht.“