Graz: Community trauert um 29-Jährigen

Die Grazer Community ist in Trauer: In der Nacht auf Samstag starb ein 29-Jähriger an einer Überdosis Drogen.

Sein eigener Freund fand den Mann kurz nach Mitternacht in der gemeinsamen Wohnung in einem Mehrparteienhaus im Grazer Stadtteil Lend. Er lag leblos am Wohnzimmerboden. Der sofort verständigte Notarzt konnte nur mehr den Tod des 29-Jährigen feststellen.

Die Leiche wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz beschlagnahmt. Bei einer Obduktion wurde ein Hirnödem als Todesursache festgestellt. Dieses ist die Folge einer Überdosis Drogen, vermutlich Barbiturate, Amphetamine und Benzodiazepine.

Fremdverschulden schließt die Grazer Polizei derzeit aus.