Mehrheit der Schweizer für Öffnung der Ehe

Eine Mehrheit der Schweizer Bevölkerung spricht sich dafür aus, die Ehe für Lesben und Schwule zu öffnen. Zu diesem Ergebnis kommen zwei voneinander unabhängige Umfragen.

In der ersten Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Leger für die Boulevardzeitung „SonntagsBlick“ durchführte, waren 54 Prozent der Befragten dafür, dass homosexuelle Paare heiraten dürfen. Besonders viele Befürworter gibt es bei den Frauen: Sie sind zu 62 Prozent dafür, bei den Männern liegt die Zustimmung zur Ehe-Öffnung bei nur 46 Prozent.

Noch deutlicher ist eine Umfrage, die das Institut gfs-zürich für die Schweizer Lesben- und Schwulenorganisation „Pink Cross“ durchführte. Demnach sagten 71 Prozent der befragten Schweizer Ja oder „eher Ja“ zur Öffnung der Ehe für schwule und lesbische Paare. Hier lag die Zustimmung bei den Frauen bei 77 Prozent, bei den Männern bei 64 Prozent.

Die genauen Ergebnisse dieser Umfrage sollen in den nächsten Wochen vorliegen, die wichtigsten Resultate wurden bereits in der „SonntagsZeitung“ veröffentlicht. Für beide Umfragen wurden jeweils etwa 1000 Personen befragt.