Barry Manilow heiratet seinen Manager – und seine Ex-Frau freut sich für ihn

Private Zeremonie fand schon letztes Jahr statt

Bislang gab es in der Öffentlichkeit keine Anzeichen, dass der Sänger und Komponist Barry Manilow schwul sein könnte – mit Ausnahme seiner eigenwilligen Frisuren. Deshalb überrascht eine Meldung, die nun durch US-Boulevardmedien geistert: Manilow soll bereits letztes Jahr seinen Manager in einer überraschenden Zeremonie geheiratet haben.

Aus dem „Lunch“ wurde eine kleine private Zeremonie

Es war im April letzten Jahres, als der heute 71-jährige Manilow etwa zwei Dutzend Gäste zu einem „Lunch“ auf sein Anwesen im kalifornischen Palm Springs eingeladen hatte. Doch dann wurden die Gäste überrascht: In einer privaten Zeremonie, die von seinem Assistenten Marc Hulett durchgeführt wurde, heiratete er seinen fünf Jahre jüngeren Manager Garry Kief.

„Es war eine Riesen-Überraschung. Als die Gäste eintrafen sagte man ihnen, dass eine Hochzeit stattfindet. Barry hat immer sehr zurückgezogen gelebt, das war auch bei der Hochzeit zu spüren. Keiner wusste, dass sie heiraten würden. Es war eine wunderbare Trauung, die ihre Liebe vollendet“, erzählt einer der Gäste dem „National Enquirer“.

Trauzeugin soll nach Angaben des „National Enquirer“ die Schauspielerin Suzanne Somers gewesen sein. Sie ist eine enge Freundin des Sängers und Komponisten und wurde durch Serien wie „Herzbube mit zwei Damen“ oder „Eine starke Familie“ bekannt.

Seit 30 Jahren sind Barry Manilow und sein Manager ein Paar

Barry Manilow und sein Manager Garry Kief sollen bereits seit 30 Jahren ein Paar sein. Zuvor hatte der Sänger im Jahr 1964 Susan Deixler geheiratet – aber nach einem Jahr die Scheidung eingereiht. Deixler freut sich über das Glück ihres Ex-Mannes: „Was zwischen uns passiert ist, unsere Beziehung, ist schon lange Geschichte und ich will mich nicht mit Geschichte beschäftigen“, sagte sie der „Daily Mail Online“: „All das ist schon so lange her. Ich bin eine private Person. Aber ich freue mich für ihn, das tue ich wirklich.“

Die Beziehung zu seinem Manager hielt der Sänger geheim. Im Jahr 2012 sagte er noch, er sei „glücklicher Single“. Auch gibt es keine offizielle Bestätigung für die Hochzeit. Sprecher von Barry Manilow wollten die Meldung nicht kommentieren. Allerdings wurde die Zeremonie dem „People“-Magazin von mehreren Seiten bestätigt. Auch könnte die Hochzeit nicht rechtsgültig sein, denn das Paar hat – um seine Privatsphäre zu wahren – keine Ehelizenz beantragt. Allerdings trägt das Paar Eheringe.

Verheimlicht der Sänger seine Homosexualität wegen seiner Fans?

Über die Gründe dafür gibt es Spekulationen: Möchte der bei der älteren Generation beliebte Sänger seinen weiblichen Fans seine Homosexualität verheimlichen? Ein Bekannter von Barry Manilow glaubt das nicht. „Er hat sehr viel Erfolg im Beruf und im Privatleben gehabt und es ist ihm wirklich egal, was Leute über ihn denken“, sagt er gegenüber „People“.

Mit mehr als 80 Millionen verkauften Tonträgern gehört Barry Manilow zu den erfolgreichsten Musikern der Gegenwart. Neben eigenen Hits wie „Mandy“ oder „Copacabana“ komponierte er auch in den USA sehr erfolgreiche Werbejingles. Weiters produzierte er Alben für andere Stars wie Bette Midler und Dionne Warwick.