Deutscher wird ‚Mr. Gay World‘

Der aktuelle Mr. Gay World kommt aus Deutschland. Am Wochenende hat sich der 21-jährige Milchtechniker Klaus Burkart in Südafrika gegen 20 Mitbewerber durchgesetzt.

Bei der Wahl zum „Mister Gay World“ geht es nicht nur um das Aussehen. Die Kandidaten werden auch nach ihrem Bestand und sozialen Fähigkeiten beurteilt. Dabei müssen sie auch einen Test zu LGBT-Rechten absolvieren. Diesen hat Klaus Burkart gewonnen.

Als – durch eine Jury zertifizierter – Schwuler des Jahres möchte er „Vorbild für junge Schwule aus der ganzen Welt“ sein. Sein Ziel: Jungen Menschen Mut zu machen, „um ihnen ihr Coming-out zu erleichtern. Ich möchte die Welt an einen Punkt bringen, an dem es gar nicht mehr nötig ist, sich outen zu müssen“, so Burkart auf seinem offiziellen Profil. Dazu möchte er unter anderem in Schulklassen gehen.