Bisexuelle 12-Jährige begeht nach Mobbing Selbstmord

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat sich ein zwölfjähriges Mädchen Anfang April in den USA das Leben genommen, weil es in der Schule als bisexuell gehänselt wurde.

Alyssa Morgan aus Des Moines im US-Bundesstaat Iowa hat sich am 3. April in der Garage erhängt. „Es tut mir leid – für alles – ich kann nicht mehr – ich liebe euch alle. Macht es gut“, stand auf dem Abschiedsbrief.

In den drei Wochen zuvor war sie bereits von der Schule, der Southeast Polk Junior High School, freigestellt. Der Grund: Sie wurde von ihren Mitschülern gehänselt und schikaniert, nachdem sie sich als bisexuell geoutet hatte.

„Es ging so weit, dass du weißt, sie ist nicht mehr glücklich – und sie hat sich auch selbst verletzt“, erinnert sich ihre Mutter, Nicole Morgan, in einem lokalen Fernsehsender. „Ich habe meine Tochter gefunden, und dieses Bild verfolgt mich jeden Tag.“ Noch zwanzig Minuten zuvor hat sie Alyssa gesehen – ein typisches zwölfjähriges Mädchen, das sich gern schminkte und Selfies machte.

„Wenn Dir andere Menschen sagen, dass du nichts wert bist, oder dass es falsch oder ekelerregend ist, bisexuell zu sein, denkst du dir, vielleicht bin ich für diese Welt nicht richtig“, versucht Nicole Morgan die Tat ihrer Tochter zu verstehen.

Und sie macht der Schule große Vorwürfe: Denn dort wurde das Mobbing gegen Alyssa ignoriert. Die Verantwortlichen sagten, das Mädchen solle sich gegen die Beleidigungen „abhärten“. „Es scheint, als wollten sie nicht mit der Situation umgehen wollen“, ärgert sich Nicole Morgan: „Meiner Meinung nach wollen sie das unter den Teppich kehren“.

Denn es ist nicht das erste Mal, dass ein Schüler der Southeast Polk Junior High School wegen seiner sexuellen Orientierung sein Leben beendet: Vor zwei Jahren beging der 16-jährige AJ Betts Selbstmord – weil er von seinen Klassenkameraden gemobbt wurde. Auch seine Mutter wirft der Schule vor, nicht auf die Angriffe reagiert zu haben.

Alyssa Morgan ist die 15. Schülerin der Southeast Polk Junior High School, die sich in den letzten zwölf Jahren das Leben genommen hat.