Freitag, 31. Mai 2024
HomeReligionChristentumStift Lambach: Buchte 72-jähriger Pater einen zwölfjährigen Escort?

Stift Lambach: Buchte 72-jähriger Pater einen zwölfjährigen Escort?

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

In Oberösterreich wird gegen einen 72-jährigen Pater des Stiftes Lambach ermittelt: Er soll betrunken Sex mit einem zwölfjährigen Stricher gehabt haben. Für den Mann gilt die Unschuldsvermutung, das Stift distanziert sich von den Vorfällen.

Anfang Mai soll der Geistliche nach Linz gefahren sein und dort „entgeltliche sexuelle Dienstleistungen“ von mehreren Burschen in Anspruch genommen haben. Dabei soll er stark alkoholisiert gewesen sein. Was dem Geistlichen offenbar entgangen ist: Einer der beiden Escorts war erst zwölf Jahre alt.

Deshalb landete der Fall bei der Polizei, der Geistliche wurde festgenommen. Bis Mittwoch saß er in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Pater. Nun ist er wieder zurück im Stift Lambach. Er wurde von all seinen Aufgaben suspendiert, sitzt dort also praktisch unter Hausarrest. Bei einer Verurteilung drohen dem 72-Jährigen bis zu zehn Jahre Haft.

- Werbung -

Wie die Zukunft des Paters im Stift Lambach aussieht, hänge auch vom Ausgang des Strafverfahren ab, so Abt Maximilian Neulinger. Er betonte, dass das Stift und der betroffene Geistliche mit den Behörden zusammenarbeiten.