Home News Sport Michael Sam wieder bei seinem Team – als Single?

Michael Sam wieder bei seinem Team – als Single?

Michael Sam, der erste offen schwule Profi-Footballer, ist wieder zu seinem Team zurückgekehrt. Sam, der bei den Montreal Alouettes spielt, hat das Team vor zwei Wochen überraschend verlassen. Dahinter dürften private Gründe stecken – hat er sich von seinem Verlobten Vito Cammisano getrennt?

Dass ein Spieler das Team überraschend für kurze Zeit verlässt, sei nicht ungewöhnlich, erklärt Trainer Tom Higgins dem US-Sportsender ESPN: „Die Tür war immer für ihn offen. Das gilt für alle Spieler, sein Fall war nur in den Medien präsenter“, erklärt er.

Und auch Sam selbst spielt den Vorfall herunter: „Es war immer so geplant, dass ich zurückkomme“, erklärt der 25-Jährige: „Ich musste mich um persönliche Angelegenheiten kümmern. Das habe ich erledigt, und bin jetzt zurück.“

Doch um welche persönliche Angelegenheit kann es sich gehandelt haben? Das US-Klatschportal TMZ berichtet, dass sich Michael Sam von seinem Verlobten Vito Cammisano getrennt haben könnte – und hat dafür drei Indizien.

Erstens habe Michael Sam auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken Bilder entfernt, die ihn mit Cammisano gemeinsam zeigten. Zweitens, wurde das Paar seit zwei Monaten nicht mehr zusammen gesehen. Und drittens sieht man im Blog von Vito Cammisano Bilder, die ihn ohne Verlobungsring zeigen.

Michael Sam wird sich in den nächsten Wochen auf jeden Fall auf seine sportliche Karriere konzentrieren – und das ist wichtig. „Er muss jetzt erstmal trainieren und das Vertrauen seiner Mannschaftskollegen ernten“, so Tom Higgins, sein Coach bei den Montreal Alouettes.

Die mobile Version verlassen