Siri korrigiert alle, die Caitlyn Jenners alten Namen verwenden wollen

Apples Sprachassistent lässt sich auch nicht durch Fangfragen austricksen

Caitlyn Jenner
E! Entertainment

Apples Sprachassistent Siri ist offenbar transgender-freundlich: Wer noch den alten Namen von Caitlyn Jenner benutzt, wird von der Computerstimme höflich, aber bestimmt korrigiert. Das berichtet das britische Portal PinkNews.

Auf die Frage „Wie lautet der volle Name vom Bruce Jenner“ antwortet Siri mit „Der volle Name von Caitlyn Jenner ist Caitlyn Jenner.“ Und bei dieser Antwort bleibt die Sprachassistentin – auch, wenn man nach dem früheren Namen von Caitlyn Jenner fragt.

Siri bleibt konsequent, wenn es um Caitlyn Jenner geht

Und wer glaubt, Siri anders austricksen zu können, irrt: Denn ob man fragt, wie groß Bruce Jenner ist, welche Nationalität er hat, ob er Kinder hat – die Antwort beginnt immer mit „Caitlyn Jenner ist…“

Doch Siri ist nicht überall so freundlich zu sexuellen Minderheiten. Fragt man die russische Version von Apples Sprachassistenten nach der nächsten Schwulenbar gefragt, bekommt man als Antwort ein verschämtes: „Wenn ich könnte, würde ich jetzt rot werden.“