[Video] Will Young: Mutiger Transmann als Held in seinem neuen Musikvideo

Mit dem Video zu seiner neuen Single „Brave Man“ setzt der britische Sänger Will Young ein deutliches Statement: Die Hauptrolle spielt der Transmann Finn – diese Tatsache wird aber erst zum Schluss des Videos deutlich.

In dem Video sieht man, wie ein junger Mann nackt durch die Straßen von Brighton geht. Dabei wird er von den Passanten positiv und negativ aufgenommen. Am Ende des Videos zeigt er Fotos, die offenbar vor seiner Geschlechtsanpassung gemacht wurden.

Gestern hat Will Young das Video auf seinen Social-Media-Profilen gepostet – und dazu auch eine Stellungnahme abgegeben: „Es scheint extrem mutig zu sein, ein Mann in einem Frauenkörper zu sein und sich dann zu entscheiden, etwas dagegen zu tun.“

Und er schreibt weiter: „Je mehr ich darüber nachdenke, desto deutlicher wurde es für mich, dass es oft Berichte darüber gibt, wie es ist, eine Frau in einem Männerkörper zu sein, aber meines Wissens wurde das Gegenteil nie dokumentiert (fast eine perverse Art des Partiachats).

Er wisse, dass Transgender-Menschen nicht gerne mutig genannt werden wollen, so Will Young weiter. Denn es sei „nicht eine Entscheidung, sondern ein Geschenk. Als schwuler Mann fühle ich gleich. Ich war nicht ‚mutig‘, mich zu outen, es war einfach, was ich tun musste.“ Doch dies zu zeigen wie in dem Video sei aber trotzdem „das Mutigste und Schönste, was man tun kann“.

Das Video zu „Brave Man“ widmet er deshalb der Transgender-Community. Es gehe ihm dabei nicht darum, Platten zu verkaufen: „In diesem Video geht es darum, einen Augenblick lang einen Bereich der Gesellschaft zu beobachten, der für sich selbst einsteht. Eine Geschichte zu erzählen und durch die Musik ein Fenster in das Leben eines anderen zu öffnen.“