‚Porno-Boxer‘ Yusuf Mack steht auf ‚Trannys‘

Als „Porno-Boxer“ erlangte der 35-jährige Yusuf Mack zweifelhafte Berühmtheit. Nachdem ein Schwulenporno mit dem ehemaligen Profisportler aufgetaucht war, behauptete er zunächst, diesen unter Drogeneinfluss gedreht zu haben. Dann gab er zunächst zu, bisexuell zu sein, später outete sich der Vater von zehn Kindern als schwul. Nun offenbart Mack seine sexuellen Vorlieben: „Ich liebe Trannys“, gibt er in einem Interview zu Protokoll.

Er sei jetzt mit seinem Leben zufrieden, sagt Yusuf Mack im Gespräch mit „Hip Hollywood“. „Da stehe ich drüber. Ich lebe mein Leben, und ich bin glücklich, und ich muss es niemandem erklären, außer meinen Kindern. Es ist mein Leben, und so bin ich“, sagt Mack. Bereits als Teenager habe er homosexuelle Gefühle erlebt, diese aber versteckt. Er wollte nicht anders behandelt werden. „Das war, als ob in mir ein Mann wohnt, den niemand kennen durfte“, erinnert sich Mack.

Und über sein Sexualleben spricht der ehemalige Boxer auch: „Mich interessieren Trannys“, sagt er zu „Hip Hollywood“: „Ich liebe Trannys! Ich finde Trannys attaktiv. Ich mag keine Muskelpakete wie mich selbst“, so Yusuf Mack weiter.

Links zum Thema