Vatikan fürchtet lesbische US-Nonnen

Die Glaubenkongregation der römisch-katholischen Kirche hat Ermittlungen gegen einige Nonnen in der USA eingeleitet. Der Vatikan will überprüfen, ob sie sich an die Lehre Roms halten – besonders bei Homosexualität.

Offenbar fürchtet sich die Amtskirche vor lesbischen Nonnen, die mehr Mitbestimmung in der Kirche haben wollen. Wie es offiziell heißt, bestehe Zweifel daran, ob die Ordensschwestern das katholische Dogma befolgen. Die Nonnen sollen erklären, welche „Initiativen durchgeführt oder geplant“ werden, die das Frauenverbot in höheren Ämtern sowie das „Problem der Homosexualität“ ansprechen.