Samstag, 20. April 2024
HomeSportOlympiaHockey: Gold für Helen und Kate Richardson-Walsh

Hockey: Gold für Helen und Kate Richardson-Walsh

Zum ersten Mal gewinnt ein Ehepaar eine Goldmedaille bei einem olympischen Turnier

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Großer Erfolg für das britische Damen-Hockeyteam. Im Finale gewannen sie am Freitag gegen die Niederlande im Penalty-Schießen mit 2:0 – damit sind Helen und Kate Richardson-Walsh das erste verheiratete Paar, das in einer Teamsportart gemeinsam Gold gewonnen hat.

„Das ist wirklich etwas Besonderes“

„Das ist wirklich, wirklich etwas Besonderes“, sagte Kate Richardson-Walsh in einer ersten Stellungnahme: „Eine Olympia-Medaille zu gewinnen ist etwas Besonderes. Eine Olympia-Medaille mit deiner Ehefrau neben dir zu gewinnen, unter Druck ein Penalty zu schaffen, ist so besonders, wir werden davon für den Rest unserer Leben zehren.“

Be the difference. Create history. Inspire the future.

We lived our vision, all #31

OLYMPIC CHAMPIONS!#Hockey pic.twitter.com/B1ukVAgEzk

— H Richardson-Walsh (@h_richardson8) August 20, 2016

- Werbung -

Außerdem haben die britischen Hockey-Damen, zu denen auch die offen lesbische Spielerin Susannah Townsend gehört, das erste Mal olympisches Gold gewonnen – ein weiterer historischer Moment für das Team, dessen Kapitänin Kate Richardson-Walsh auch ist.

Eine gemeinsame Karriere, eine spät entdeckte Liebe

Die beiden Frauen lernten sich als Schulkameradinnen über das Hockey kennen: Helen und Kate Richardson-Walsh sind bereits seit fast 20 Jahren Teamkameradinnen. Im Jahr 1999 schafften sie beide den Sprung in die Nationalmannschaft, mehr als 250 Länderspiele haben sie gemeinsam bestritten. Seit 2008 sind sie offiziell ein Paar.

Das Outing sorgte in Großbritannien für Getuschel, hatte Kate doch gerade erst die Verlobung mit Brett Garrard gelöst, dem früheren Kapitän der Männer-Nationalmannschaft. Für die Yellow Press war das ein gefundenes Fressen – doch die beiden Frauen hielten zueinander.

Auf dem Feld verstehen sich die beiden Frauen blind

Im Jahr 2012 haben sie bei den Olympischen Spielen in London Bronze gewonnen. Danach musste sich Helen zwei Rückenoperationen unterziehen. Während sie pausieren musste, fühlte sich Kate ohne ihre Vertraute „hilflos“: Die beiden Frauen verstehen sich nicht nur auf dem Platz blind.

Ein Jahr später hat das Hockey-Traumpaar geheiratet, der gesamte Hockey-Kader kam zur Hochzeit. Mit der Goldmedaille in Rio hat das erste lesbische Ehepaar bei einem Olympia-Turnier nun Geschichte geschrieben.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner