Boy George übernimmt Bestattungs-Kosten für Peter Burns

Damit ist ein würdevoller Abschied von dem Star der 1980er möglich

Peter Burns
Screenshot: YouTube/Channel 5

Der Sänger und DJ Boy George hat angekündigt, die Begräbniskosten für Peter Burns zu übernehmen. Der ehemalige Sänger der 1980er-Band „Dead or Alive“ war am 23. Oktober im Alter von 57 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts unerwartet gestorben.

80er-Star war bei seinem Tod mittellos

Das berichtet das britische Boulevardblatt „The Sun“. Peter Burns war bei seinem Tod praktisch mittellos. Auch seine Hinterbliebenen, Ex-Frau Lynne Corlett und Ex-Mann Michael Simpson, konnten die Kosten für eine Beerdigung nicht übernehmen. „Es gab einen Punkt, da haben Michael und Lynne mit Peters Freunden darüber geredet, eine Crowdfounding-Seite zu starten, um sie zu bezahlen. Aber sie waren nicht glücklich darüber, weil sie dachten, es wäre würdelos für Pete“, erzählt eine Quelle der „Sun“.

Als Boy George über die finanziellen Probleme gehört hat, habe sich der ehemalige Sänger der Band „Culture Club“ bereit erklärt, die Kosten für das Begräbnis von Peter Burns zu übernehmen. „Er glaubt, Lynne und Michael haben schon genug zu tun, und er wollte ihnen diese Sorgen abnehmen“, erzählt die Quelle weiter. „Es ist schon komisch, dass eine Legende der Achtziger einer anderen so hilft.“

Boy George war ein großer Fan von Peter Burns

Als die Nachricht von Peter Burns Tod öffentlich wurde, twitterte Boy George: „Er war einer unserer wahren Exzentriker und so ein großer Teil meines Lebens.“ In den 1980er-Jahren hatte Burns dem ehemaligen „Culture Club“-Sänger sogar kurzzeitig vorgeworfen, seinen androgynen Stil kopiert zu haben. Burns selbst sagte, die Geschlechter werden durch Kleider getrennt. „Ich schere mich um einen Teufel um Geschlechter und Drags. Ich versuche nicht, ein Mädchen zu sein, wenn ich ein Kleid anziehe.“

Nach dem Erfolg, den er im Jahr 1984 mit „Dead or Alive“ und deren großen Hit „You spin me round (like a record)“ hatte, ging es mit Peter Burns bergab. Zuletzt machte er vor allem durch seine verpfuschten Schönheitsoperationen und Auftritte in Promi-Reality-Shows Schlagzeilen.