Coldplay-Sänger Chris Martin: „Fast jede Woche auf Grindr“

Überraschendes Geständnis in einer australischen Radio-Show - aber was steckt dahinter?

Chris Martin
Archiv

Seit Juli ist „Coldplay“-Sänger Chris Martin von US-Schauspielerin Gwyneth Paltrow geschieden. Sein Single-Leben scheint er auf ungewöhnliche Art auszukosten, wie er nun einem australischen Radiosender verraten hat.

In einem Live-Gespräch auf dem Sender „KIIS 101.1“ fragte die Moderatorin Chris Martin, ob er die Dating-App Tinder nutze, um neue Frauen kennenzulernen. Der Coldplay-Sänger gab sich ahnungslos: „Ich bin nicht ganz sicher, was das ist – aber ich weiß, das ist ein bisschen unanständig“, sagte er Moderatorin Sophie Monk.

Die unterbrach ihn mit einem Augenzwinkern: „Besser als Grindr… Hast du davon gehört?“ Und Chris Martin antwortete zur Überraschung aller: „Ich bin fast jede Woche auf Grindr!“ Ob dieses Geständnis ernst gemeint war, darf bezweifelt werden – seinen schwulen Fans wird er damit aber auf jeden Fall eine Freude gemacht haben.

Der Brite ist derzeit in Australien, um dort die Konzerte der Coldplay-Welttournee zu spielen. Vielleicht kommt der 39-Jährige zum Mardi Gras, der größten LGBT-Parade der Region, zurück?