Dienstag, 27. Februar 2024
HomeNewsChronikPornostar Alexander Gustavo ist tot

Pornostar Alexander Gustavo ist tot

Der Mann mit dem Kronen-Tattoo nahm sich das Leben.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Der bisexuelle Porno-Darsteller Alexander Gustavo ist tot. Ersten Medienberichten zufolge hat er sich in einer Wohnung in Las Vegas erschossen. Er wurde 33 Jahre alt.

Leiche wurde von seinem Mitbewohner gefunden

Die Gründe für den mutmaßlichen Suizid sind unklar. Gefunden wurde die Leiche des Darstellers am Samstag von seinem Kollegen Jaxton Wheeler, mit dem er sich eine Wohnung in der Kasino-Metropole teilte. Kurz darauf hat er die Nachricht auch über Twitter verbreitet.

The industry lost one if it's great people today. @Alexanderprnstr is no longer with us. Any close friends please hit me up for more info

— Sir Jaxton Wheeler (@JaxtonWheeler) December 18, 2016

- Werbung -

Wheeler kam gerade von einem Dreh, als er seinen toten Freund fand. „Ich habe so etwas noch nie selbst gesehen“, sagte er geschockt der Webseite „Str8UpGayPorn“.

„Ich habe schon Freunde verloren, aber das war mein bester Freund – für mich war er wie ein Bruder. Wir haben wirklich gerne zusammen gearbeitet. Er hat auf mich aufgepasst, und ich auf ihn“, erinnert sich Wheeler an Alexander Gustavo. „Zu wissen, dass er mir etwas nicht gesagt hat, ich ihn nicht erreichen konnte… (…) Das geht mir nicht mehr aus dem Kopf.“

Seit vier Jahren in der Erotik-Branche

Alexander Gustavo war seit vier Jahren in der Erotik-Branche tätig. Er begann im Jahr 2012 auf Empfehlung eines anderen Darstellers. Gustavo drehte für verschiedene Studios schwule, bisexuelle und heterosexuelle Sexszenen. Zuletzt arbeitete er für HotHouse und postete darüber auf Twitter.

Zu seinen erfolgreichsten Produktionen gehörten „Prisoners of War 2“ von Iconmale, „Cruising for Ass“ von Hot House Video, „America’s Next Hot Bottom“ von Jet Set Men, „Quit Bitchin‘ And Fuck Me, Dude“ von NextDoor oder „Cockstar“ von Falcon.

Er hinterlässt eine Freundin und einen Sohn. Innerhalb der Branche ist die Trauer um Alexander Gustavo groß.

Rest with the Angels, Alexander Gustavo…you will be missed greatly. Our hearts go out to all your family and friends.

— Falcon Studios (@FalconStudiosPR) December 18, 2016

https://twitter.com/BrandonWildeXXX/status/810546340925153281

Für Arbeitskollegen und Freunde aus der Erotikbranche wird am 16. Jänner eine Trauerfeier für Alexander Gustavo in Las Vegas stattfinden. Das hat sein ehemaliger Mitbewohner Jaxton Wheeler auf Twitter angekündigt. Der Ort wird in den nächsten Tagen bekanntgegeben.

My apologies the service its the the night of Monday the 16th of January 2017 for @Alexanderprnstr in Las Vegas. Location and coming

— Sir Jaxton Wheeler (@JaxtonWheeler) December 19, 2016

In den letzten Jahren gab es immer wieder Todesfälle unter teils jungen Pornostars. So wurde im Juni dieses Jahres die Leiche von Fetisch-Darsteller Chris Burke gefunden. Die tschechische Porno-Legende Denis Reed starb im Mai bei einem Motorradunfall. Der 21-Jährige Jasper Robinson starb im Dezember 2015. Ein Monat zuvor nahm sich Zac Stevens das Leben, er wurde nur 25 Jahre alt.