Home News Stars & Promis George Michael: Alle fünf Tage einen neuen Lover?

George Michael: Alle fünf Tage einen neuen Lover?

Auf Parties erzählte er gern von seinem Sexualleben - und von einer Erpressung durch einen französischen Callboy.

George Michael
Archiv

George Michael soll in den letzten sieben Jahren Sex mit fünfhundert Männern gehabt haben. Das berichtet zumindest der britische Moderator Piers Morgan nach Angaben der Boulevardzeitung „Daily Mail“.

„500 Männer in den letzten sieben Jahren“

Demnach soll der Sänger, der am Christtag in seinem Haus verstorben ist, auf Parties mit der Zahl seiner Lover angegeben haben. „In seiner unglaublich indiskreten Art hat er gesagt, dass er mit 500 Männern in den letzten sieben Jahren geschlafen hat“, erinnert sich Morgan, der mit George Michael befreundet war.

Außerdem habe George Michael bei solchen Gelegenheiten gerne erzählt haben, dass er von einem französischen Stricher erpresst worden ist. Den Grund dafür verriet er ebenso offenherzig: „Ein französischer Callboy versuchte, George zu erpressen, weil er nach dem Sex auf die Bezahlung vergessen hatte“, so der ehemalige CNN-Moderator, der nun für den britischen Sender ITV die Morgensendung „Good Morning Britain“ moderiert.

Wenn George Michael mit einer Frau Sex haben müsste, dann mit Elizabeth Taylor.

Statistisch würde das bedeuten, dass George Michael alle fünf Tage Sex mit einem anderen Mann hatte – während er in einer Beziehung war. Denn bis 2009 war er mit Kenny Goss zusammen, danach in einer Beziehung mit dem Star-Friseur Fadi Fawaz. „Treue war für ihn ein Fremdwort“, fasst Piers Morgan zusammen.

Auch sagte George Michael einmal, wenn er mit einer Frau Sex haben müsste, hätte er sich am liebsten die Schauspielerin Elizabeth Taylor ausgesucht. Dass er 1988 beim Cruising in Los Angeles verhaftet und so geoutet wurde, habe er nie bereut, erinnert sich Morgan.

Die mobile Version verlassen