Madonna adoptiert Zwillinge aus Malawi

Heute wurde bekannt: Sie darf die vierjährigen Mädchen adoptieren

Madonna
David Shankbone/Wikimedia - CC BY-SA 3.0

Madonna hat erneut Kinder aus dem afrikanischen Malawi adoptiert. Ein Gericht hat dem Popstar die Genehmigung zur Adoption eines Zwillingspärchens erteilt, sagte ein Gerichtssprecher heute.

„Heute hat der Oberste Gerichtshof entschieden, dass sie fortfahren und die zwei Kinder adoptieren kann“, erklärte Gerichtssprecher Mlenga Mvula vom Gericht in Lilongwe, und verriet: „Tatsächlich war sie zu dem Zeitpunkt, zu dem wir ihr die Erlaubnis erteilten, mit ihren Anwälten im Gerichtssaal anwesend.“

Im Jänner wurden Gerüchte über eine Adoption noch dementiert

Damit darf die Sängerin die vierjährigen Mädchen Esther und Stella adoptieren. Vor wenigen Tagen hatte eine Sprecherin der Sängerin entsprechende Gerüchte noch dementiert: Madonna sei in Malawi, um ihre Stiftung „Raising Malawi“ und ein Kinderspital in Blantyre zu besuchen, hieß es.

Wie der britische „Daily Mirror“ berichtet, könne Madonna die Zwillinge jederzeit in ihre Heimat Amerika überführen. Trotzdem befindet sie sich ein Jahr unter Beobachtung von Gerichtsbediensteten. Erst nach Ablauf der Zeit sei die Adoption rechtsgültig.

Für Madonna ist es die dritte Adoption in Malawi. Im Jahr 2006 hat sie ihren heute elfjährigen Sohn David adoptiert, drei Jahre später die gleichalte Mercy. Zusätzlich hat die 58-Jährige auch zwei leibliche Kinder: Die 20-jährige Lourdes Ciccone Leon und den 16-jährigen Rocco Richie.