Vogue Paris: Zum ersten Mal Transgender-Model auf dem Cover

Chefredakteurin Emmanuelle Alt schwärmt in ihrem Editorial nicht nur von Cover-Model Valentina Sampaio

Valentina Sampaio
YouTube

Zum ersten Mal in seiner Geschichte ziert ein Transgender-Model das Titelblatt der „Vogue Paris“: Im März ist das brasilianische Model Valentina Sampaio auf dem Cover der Modezeitschrift zu sehen. Die Titelstory beschäftigt sich mit der Schönheit von Transgendern.

Mit dem Social-Media-Star erreicht die Vogue auch junge Leser

Vogue Paris Cover März 2017
Vogue

Für Chefredakteurin Emmanuelle Alt verfüge das Model über „Schönheit, die auffallend genug ist, um auf dem Cover der Vogue zu erstaunen“. Ein weiterer Grund für die Auswahl dürfte aber auch die Präsenz von Sampaio in Sozialen Netzen zu sein: Ihre 32.000 Follower auf Instagram sind für den seit 1920 erscheinenden Klassiker der Modemagazine eine gute Möglichkeit, in neue Leserschichten vorzustoßen.

In ihrem Editorial schwärmt die Chefin der französischen Vogue über Valentina Sampaio. Sie sei „absolut gleichwertig“ mit anderen weiblichen Mode-Ikonen. „Von einem kleinen Detail abgesehen, wurde Valentina, die Femme Fatale, als Bub geboren. Es ist ein Detail, das man lieber nicht erwähnen möchte, doch Valentina ist nicht nur wegen ihrem Aussehen oder ihrer funkelnden Persönlichkeit auf dem Cover der Vogue, sondern weil sie ungeachtet ihrer Selbst einen jahrhundertealten mühsamen Kampf um Anerkennung verkörpert und nicht als etwas anderes wahrgenommen werden will.“

Transgender sind für Vogue-Chefin „das ultimative Symbol der Non-Konformität“

Und auch sonst scheint Emmanuelle Alt, die als eine der wichtigsten Personen der Fashion-Szene gehört, ihre Vorliebe für Transgender entdeckt zu haben. „Transmenschen, das ultimative Symbol für Ablehnung von Konformität, sind Ikonen, welche die Vogue unterstützt und sich entschieden hat, sie zu feiern.“

„Aber erst, wenn eine Transgender-Person auf der Titelseite eines Modemagazins posiert und es nicht mehr notwendig ist, über das Thema ein Editorial zu schreiben, werden wir merken, dass der Kampf gewonnen wurde“, so Alt weiter.

Es ist nicht das erste Mal, dass Transfrauen auf die Titelseiten der großen Modemagazine kommen: Valentina Sampaio war bereits in ihrer Heimat Brasilien auf dem Cover der Elle, und ihre Kollegin Hari Nef war in der britischen Ausgabe der Elle zu sehen.