Montag, 24. Juni 2024
HomeNewsChronikSaudi-Arabien: Prügelte Polizei zwei Transgender zu Tode?

Saudi-Arabien: Prügelte Polizei zwei Transgender zu Tode?

Pakistanische Aktivistin will Beweise für ihre Anschuldigungen haben

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Medienberichten zufolge hat die Polizei in Saudi-Arabien letzte Woche zwei Transgender-Frauen aus Pakistan in Polizeigewahrsam zu Tode geprügelt. Die Behörden selbst weisen diese Anschuldigungen zurück.

Polizei stürmte Trans-Party und soll die Verhafteten dann gefoltert haben

Den Berichten aus Saudi-Arabien zufolge hat die Polizei in dem Wüstenstaat in der letzten Woche mehr als dreißig Männer in Frauenkleidung verhaftet. Diese sollen auf einer Party gewesen sein, bei der Männer als Frauen angezogen waren und auch Make-up trugen.

Bei den meisten Inhaftierten soll es sich um pakistanische Staatsbürger gehandelt haben. Zwei der Verhafteten sollen während der Haft durch Gewalt zu Tode gekommen sein, berichten pakistanische Medien. Doch das weist das Innenministerium von Saudi-Arabien zurück.

- Werbung -

Innenministerium weist Vorwürfe zurück und berichtet über Todesfall im Krankenhaus

Die Berichte seien „total falsch und niemand wurde gefoltert“, heißt es in einer Stellungnahme, die am Dienstag veröffentlicht wurde. Niemand starb in Polizeigewahrsam. Allerdings: „Eine 61 Jahre alte Person erlitt einen Herzinfarkt und starb im Krankenhaus nach der Behandlung“, gibt das Ministerium zu.

Das glaubt die pakistanische Transgender-Aktivistin Farzana Riaz nicht. In einer Pressekonferenz, die sie am Montag in Peshawar abhielt, sagte sie, ihre Quellen hätten bestätigt, dass zwei der festgenommenen Trans-Frauen nach ihrer Verhaftung mit Schlagstöcken zu Tode geprügelt wurden. „Wir betrauern zutiefst den Tod dieser zwei unschuldigen Transpersonen in Saudi-Arabien“, so Riaz.

Trans-Aktivistin aus Pakistan sagt, sie habe Beweise für ihre Vorwürfe

Während der Pressekonferenz zeigte die Aktivistin auch Fotos derjenigen, die sich noch immer in Polizeigewahrsam befinden sollen. Saudische Quellen hätten ihr diese Bilder zugespielt, erklärte sie.

Prinzipiell ist es in Saudi-Arabien nicht illegal, transgender zu sein. Allerdings werden Menschen, die nach Ansicht der Behörden die Kleidung des falschen Geschlechts tragen, immer wieder von der Polizei verhaftet. Homosexuelle Handlungen können mit dem Tod bestraft werden.