Freitag, 23. Februar 2024
HomeMedienFernsehenDiese wichtige Figur fehlt beim Comeback von "Will & Grace"

Diese wichtige Figur fehlt beim Comeback von „Will & Grace“

Ganz komplett ist der Original-Cast nicht - was auch dem Schöpfer der Serie leid tut

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Am 28. September starten im US-Network NBC die neuen Folgen der Kult-Comedy „Will & Grace“. Dann gibt es wieder Folgen aus der Chaos-WG rund um Innenarchitektin Grace, Anwalt Will und deren Freunde Jack und Karen. Doch eine wichtige Figut wird bei diesem Comeback nicht mehr dabei sein.

Darstellerin der Rosario ist in der Schauspiel-Pension

Denn die Schauspielerin Shelley Morrison hat ihre Karriere beendet. Sie spielte in den Originalfolgen von „Will & Grace“ Karens Dienstmädchen Rosario. Legendär sind die Erniedrigungen ihrer Chefin und deren schnippische Reaktionen darauf. Serien-Schöpfer Max Mutchnik hat diese Woche bestätigt, dass sie nicht mehr Teil der Crew ist.

„Shelley hat sich entschieden, in Pension zu gehen. Sie hat uns schweren Herzens darüber informiert und wir haben es schweren Herzens zur Kenntnis genommen, aber so ist der Lauf der Dinge. Sie hat eine Entscheidung getroffen. Wir wollten wirklich, dass Shelley Teil dieser Serie ist“, erklärt er.

- Werbung -

Bevor die erste Folge gedreht wurde, hat NBC eine weitere Staffel bestellt

Damit fehlt „Will & Grace“ eine wichtige Figur – ob es für sie Ersatz geben wird, ist noch nicht bekannt. NBC rechnet fest damit, dass die neuen Folgen von „Will & Grace“ ein Erfolg werden. Denn die zunächst bestellten zwölf Folgen hat der Sender noch vor Drehbeginn auf 16 erhöht. Anfang August, als die Dreharbeiten für die erste neue Staffel begannen, gab NBC bekannt, schon eine zweite Staffel bestellt zu haben.

Premiere der neuen Folgen von „Will & Grace“ ist in den Vereinigten Staaten am 28. September um 21.00 Uhr. Wann die Folgen im deutschen oder österreichischen Fernsehen zu sehen sind, ist noch nicht klar. In den USA wurde die Serie von 1998 bis 2006 ausgestrahlt. Die Serie mit Eric McCormack, Debra Messing, Megan Mullally und Sean Hayes war die erste Primetime-Comedy mit einer offen schwulen Hauptfigur.