Ehe für alle: Hamburger Bezirksbürgermeister heiratet seinen Partner

Seit sechs Jahren sind Falko Droßmann, Bezirkschef von Hamburg-Mitte, und Denny Krienke ein Paar

Falko Droßmann und Denny Krienke
privat

Wenn ab Oktober in Deutschland die Ehe für alle geöffnet wird, tritt in Hamburg schon bald darauf ein besonderes Paar vor dem Altar: Falko Droßmann, SPD-Bezirksbürgermeister für Hamburg-Mitte, heiratet seinen langjährigen Freund Denny Krienke – inklusive kirchlichem Segen. Einen entsprechenden Bericht der Bild-Zeitung bestätigte das Brautpaar heute GGG.at.

Standesamtliche Trauung auf einem historischen Segelschiff

So gibt es zunächst im Kreis der Familien eine standesamtliche Trauung auf der „Rickmer Rickmers“. Das ist ein dreimastiges Frachtsegelschiff, das heute als Museums- und Denkmalschiff im Hamburger Hafen liegt. Droßmanns Trauzeuge ist der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs, Krienke wird auf dem Weg von seiner Schwester begleitet.

Danach findet die kirchliche Vermählung im großen Rahmen: Für die Zeremonie in St. Jacobi, einer der fünf evangelisch-lutherischen Hauptkirchen Hamburgs, sind 200 Gäste eingelden. „Da sind Freunde, Kollegen, politische Weggefährten, Kameraden aus meiner Zeit bei der Bundeswehr dabei. Für uns die wichtigere Zeremonie“, sagt Droßmann zu Bild. Anschließend wird stilecht auf dem Kiez gefeiert.

Kennengelernt hat sich das Paar 2011 in der Berliner Szene

Verlobt hat sich das Paar vor einem Jahr im September: „Falko holte am Strand in Boltenhagen plötzlich Ringe aus der Tasche und meinte, wir würden uns ja auch schon eine Weile kennen – da war alles klar!“, erinnert sich Krienke freudenstrahlend.

Kennengelernt haben sich Droßmann und Krienke im Jahr 2011 in einer Berliner Szene-Bar. „Da hat auf Anhieb alles gepasst“, erinnert sich Krienke. Die ersten Jahr hat das Paar eine Wochenendbeziehung geführt: Droßmann lebte in Hamburg, Krienke in Berlin. Doch nun lebt das glückliche Paar gemeinsam im Hamburger Szenestadtteil St. Georg.