Porno-Darsteller Tyler Sky stirbt mit nur 26 Jahren

Er hinterlässt eine Frau und zwei kleine Kinder

Tyler Sky
privat

Der US-amerikanische Pornodarsteller Tyler Sky ist tot. Wie das US-Pornoblog „Str8UpGayPorn“ berichtet, ist der 26-Jährige, der eigentlich Hunter Freeman hieß, bereits am Sonntag in New York an den Folgen eines Herzstillstandes gestorben. Er hinterlässt eine Ehefrau und zwei Kinder.

Der in North Carolina geborene Tyler Sky gehörte zu den 100 Schwulen-Pornostars, die im letzten Jahr bei Google am häufigsten gesucht wurden. Er verkörperte den Typ des unbedarften College-Boys. Unter anderem stand er in den letzten Jahren für die Labels „FraternityX“, „Guys In Sweatpants“ und „ColbyKnox“ vor der Kamera.

„Ich würde alles geben, um dich wieder küssen und halten zu können“

Pornostar Colby Chambers, der auch Chef des Labels „ColbyKnox“ ist, schrieb auf Twitter, Tyler Sky sei „ein lieber Freund von mir, lange vor Porno“ gewesen. „Ich werde ihn sehr vermissen.“ Auch veröffentlichte er auf Twitter einen Abschiedsbrief der Ehefrau an ihren Mann: „Ich würde alles geben, um dich wieder küssen und halten zu können“, schreib sie.

Seine Bruder bittet auf der Crowdfounding-Plattform GoFundMe.com für Spenden, um eine Trauerfeier und die Kosten für die Einäscherung zu bezahlen. Nach zwei Tagen wurden bereits fast 3.500 Dollar gespendet.