Sorge um Salvador Sobral: Song-Contest-Gewinner auf Intensivstation

In einer Klinik nahe Lissabon wartet der 27-jährige Sänger auf ein Spenderherz

Salvador Sobral
EBU

Große Sorge um Salvador Sobral: Der diesjährige Gewinner des Eurovision Song Contest liegt in der Nähe von Lissabon in einem Krankenhaus auf der Intensivstation. Er wartet auf eine Herztransplantation. Den Ärzten zufolge ist es ein Wettlauf gegen die Zeit. Von seinen Fans hat sich der 27-Jährige schon verabschiedet.

Er glaubt, dass sich alles noch zum Guten wenden wird

Wie die portugiesische Zeitung Correio da Manhã schreibt, dürfen ihn nur wenige Menschen auf der Intensivstation im Santa Cruz Krankenhauses in Carnaxide nahe Lissabon besuchen. Doch der 27-Jährige bleibt tapfer. Einem Freund zufolge glaubt er weiterhin, dass sich noch alles zum Guten wenden wird. „Er ist ein toller Mensch und ganz ruhig“, berichtet er.

Salvador Sobral leidet an einer schweren Herzkrankheit. Dass sein Gesundheitszustand sehr fragil ist, ist bekannt. Schon bei den Proben zum ESC musste er sich wegen schwerer Herzrhythmusstörungen einmal von seiner Schwester vertreten lassen.

Bis jetzt hat Salvador Sobral ein Herzschrittmacher geholfen, ein einigermaßen normales Leben zu führen. Doch es ging ihm immer schlechter, nun braucht er ein Spenderherz. Der Freund der Familie versucht trotzdem, die Öffentlichkeit zu beruhigen. „Nun hat er weniger Risiko, dass etwas passieren kann, weil er mehr kontrolliert wird“, sagt er der Zeitung.

Von seinen Fans hat sich Salvador Sobral schon verabschiedet

Von seinen Fans hat sich Sobral dennoch schon verabschiedet: Am 8. September gab er sein letztes Konzert – offiziell nur vorübergehend. Dabei sang er gemeinsam mit seiner Schwester Luisa und ganz sparsamer Klavierbegleitung auch „Amar palos dois“ – jenes gefühlvolle Lied, mit dem er den Eurovision Song Contest in Kiew gewonnen hatte. Dabei konnte er seine Tränen nicht mehr zurückhalten.

Auf der Bühne verabschiedete er sich von seinen Fans mit „Até já“ – portogiesisch für „bis bald“. Doch ganz scheint auch Salvador Sobral nicht daran zu glauben. „Es ist kein Geheimnis, dass meine Gesundheit zerbrechlich ist. Vermutlich ist es jetzt an der Zeit, meinen Körper der Wissenschaft zu übergeben und sich von der Bühne und der Musik im Allgemeinen zurückziehen, um in eine Welt gehen, in der meine Probleme gelöst sind“, erklärte er seinen Fans in einer Videobotschaft.