Home Szene Wien Wien ist das beste Reiseziel für die LGBT-Community

Wien ist das beste Reiseziel für die LGBT-Community

Wichtiger Preis einer Reiseplattform für die Bundeshauptstadt

Life Ball/Christoph Leder

Eine hohe Auszeichnung gab es nun für die Bundeshauptstadt: Wien ist die beste internationale Destination für Lesben, Schwule,  Bisexuelle oder Transgender. Das bestätigt jetzt die US-amerikanische Reise-Webseite GayTravel.com, eine der weltweit größten Reiseplattformen für sexuelle Minderheiten.

Wien wurde als beste internationale Destination ausgezeichnet

Sie hat Wien mit dem „Gay Travel Award“ in der Kategorie „Destination International“ ausgezeichnet. Insgesamt wird der Preis jedes Jahr in mehr als zwanzig Kategorien an ausgewählte Organisationen und Destinationen vergeben, die sich durch Offenheit gegenüber der Community, hervorragendes Kundenservice und exzellente Gastfreundschaft auszeichnen.

Orlando in Florida bekam den Preis als beste Destination in den Vereinigten Staaten. New York City bekam den Award als beste Gay Pride des Jahres. Als bester Anbieter schwuler Kreuzfahrten bekam Atlantis einen Preis. Und das für LGBT beste Romantik-Hotel befindet sich GayTravel.com zufolge übrigens in Deutschland: Es ist das Burghotel Schönburg in Oberwesel.

Der Wien Tourismus freut sich über die Auszeichnung aus den Vereinigten Staaten

Beim Wien Tourismus, der seit Jahren die LGBT-Zielgruppe umgarnt, freut man sich über die Früchte der Arbeit: „Wien ist und bleibt eine weltoffene und kosmopolitische Metropole mit einzigartigen Angeboten für schwule und lesbische Gäste. Der ‚Gay Travel Award‘ ist dafür nicht nur eine schöne Bestätigung, sondern auch eine zielgruppenspezifische Werbung für die Destination‘, erklärt der Direktor des Wien Tourismus, Norbert Kettner.

Zum guten Ruf der Donaumetropole unter Lesben, Schwulen oder Transgender-Personen tragen neben dem umfrangreichen Kulturprogramm auch die tolerante Bevölkerung, Kleinigkeiten wie die Ampelpärchen und große Veranstaltungen wie der Life Ball bei.

Und die nächsten LGBT-Reisepreise für Wien stehen schon in greifbarer Nähe: Denn Wien befindet sich auch bei den australischen LGBTI-Awards auf der Shortlist für das beste internationale Ziel. Ein weiterer Preis könnte dabei an Conchita Wurst gehen, die als „International Icon“ nominiert ist. Die Preise werden am 2. März in Sydney vergeben.

EuroPride und Ehe-Öffnung als Publikumsmagneten fürs nächste Jahr

Für den Wien Tourismus wird vor allem das nächste Jahr aus LGBT-Sicht spannend: So findet einerseits 2019 einen Monat lang die EuroPride in der Bundeshauptstadt statt. Unter dem Motto „Visions of Pride“ werden mehr als eine Million Besucherinnen und Besucher erwartet.

Und dass der Verfassungsgerichtshof (VfGH) die Ehe ab 2019 für schwule und lesbische Paare geöffnet hat, eröffnet den Experten des Wien Tourismus eine weitere Perspektive: Wien werde damit als Heiratsdestination für schwule und lesbische Paare noch attraktiver, so die Hoffnung.

Die mobile Version verlassen