Adam Rippon erregt bei den Oscars Aufsehen mit seinem Fetisch-Smoking

Der offen schwule Eiskunstläufer beweist: Er weiß, wie man die Blicke auf sich zieht

Adam Rippon
Adam Rippon/Instagram

Mit seiner Teilnahme bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang hat sich der offen schwule Eiskunstläufer Adam Rippon ins Bewusstsein der amerikanischen Bevölkerung gebracht. Mit seiner Kleiderauswahl bei der Oscar-Verleihung hat er gezeigt: Dort will er noch lange bleiben.

Mit Moschino-Designer Jeremy Scott gegen die Uniformität in der Männermode

Wenn es um die Outfits bei der Oscar-Verleihung geht, dann sind meistens nur die Kleider der Damen berichtenswert. Bei den Herren herrscht durch die Smoking-Pflicht Uniform-Zwang. Nicht für Rippon: der 28-Jährige ist in einer Kreation des italienischen Kult-Labels Moschino erschienen. Designer Jeremy Scott dekonstruierte einen Smoking und vermischte ihn mit einem Lederharness.

Seine Begleitung bei der Oscar-Verleihung war die Eiskunstläuferin Mirai Nagasu, die in einem Kleid von Tadashi Shoji erschien. Sie hatte übrigens ihre Bronze-Medaille in der Handtasche mit, um sie bei Bedarf auch herzeigen zu können. „Ich bin so aufgeregt. Ich kann es nicht erwarten, mit Mirai auf dem Roten Teppich zu erscheinen. Wir werden einen Riesenspaß haben“, sagte Rippon kurz vor dem Auftritt.

Auch Supermodel Tyra Banks ist ganz verliebt in Adam Rippons Outfit

Im Internet sorgt dieses Outfit für Aufregung. Das Blog der Dating-App Hornet kommentierte, Adam Rippons Smoking-Harness-Kombination sei die perfekte Wahl, „wenn du um acht bei den Oscar-Parties sein musst und um zehn bei der Leder-Party im Eagle“.

View this post on Instagram

Having a leather moment at #oscars2018

A post shared by Adam Rippon (@adaripp) on

Und auch echte Mode-Ikonen fiel das Outfit auf: Supermodel Tyra Banks twitterte ihre Begeisterung über das Outfit von Adam Rippon: „Nuttig, aber mach‘ daraus Mode!“, schrieb sie. Andere Twitter-User schrieben, „irgendwo im Himmel teilen sich Oscar Wilde, Harvey Milk, James Baldwin und Michelangelo gerade einen Margerita“.

Auch Gus Kenworthy war bei der Oscar-Verleihung zu Gast

Adam Rippon war übrigens nicht der einzige offen schwule Olympia-Teilnehmer bei der Oscar-Verleihung. Auch Gus Kenworthy war mit seinem Partner Matthew Wilkas eingeladen, wie er auf seinem Instagram-Profil zeigte – und trug einen klassischen Smoking.

https://twitter.com/guskenworthy/status/970449040759402496/