Donnerstag, 18. Juli 2024
HomePolitikInternationalOffen schwuler Manager wird eine der größten US-Firmen leiten

Offen schwuler Manager wird eine der größten US-Firmen leiten

Jim Fitterling soll Chef des neugeschaffenen Kunststoff-Riesen Dow werden

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Karrieresprung für einen der ersten offen schwulen Spitzenmanager eines US-Konzerns: DowDuPont, die größte Chemie-Firma der Welt, wird den derzeitigen Chief Operating Officer Jim Fitterling zum Chef einer der geplanten Abspaltungen machen.

Im nächsten Jahr wird der größte Chemiekonzern der Welt wieder zerschlagen

DowDuPont ist im letzten August durch die 130 Milliarden Dollar schwere Fusion der beiden Chemiegiganten Dow Chemical und DuPont entstanden. Die Firma soll bis Mitte 2019 in drei börsennotierte Unternehmen aufgespalten werden: Die Agrochemie-Sparte soll unter dem Namen Corteva Agriscience firmieren, der Kunststoffbereich unter dem Namen Dow und die neue Firma für Spezialchemikalien erhält den Markennamen DuPont.

Als erstes soll der Kunststoffbereich, die größte Sparte des Konzerns, abgespalten werden. Sie erreicht rund die Hälfte des Umsatzes und soll im ersten Quartal des nächsten Jahres eigenständig werden.

- Werbung -

Das größte Stück an DowDuPont soll der offen schwule US-Manager Jim Fitterling leiten

Nun hat der Vorstand bekanntgegeben, dass diese neue Firma vom offen schwulen Spitzenmanager Jim Fitterling geleitet werden soll. „Ich bin sehr aufgeregt und geehrt, dass ich Dow in die nächste Phase des Wachstums führen darf“, sagte er in einer ersten Stellungnahme.

Der 56-Jährige sitzt derzeit als COO im Vorstand von DowDuPont. Er verbrachte seine gesamte Karriere im Konzern: Er begann 1984 für Dow Chemical zu arbeiten. Im Jahr 2014, dreißig Jahre nach seinem Eintritt in die Firma, hat sich Fitterling bei seinen Mitarbeitern als schwul geoutet.

Offen homo- oder bisexuelle Chefs sind bei den größten börsennotierten Unternehmen der Welt selten: Fittering teilt sich diesen Titel in den USA nur mit Tim Cook, der im Jahr 2014 zum Chef von Apple wurde. Inga Beals, Vorstandvorsitzende vom Lloyd’s of London, ist offen bisexuell.