Pastor missbraucht Buben: 47 Anklagepunkte für 39-Jährigen

Die Nachbarn fanden es nicht verdächtig, dass der Geistliche immer junge Begleiter um sich hatte...

Ronnie Gorton
Tipton County Sheriff Office

In den USA ist am Dienstag der Pastor einer kleinen Kirchengemeinde verhaftet worden, weil er mehrere minderjährige Burschen missbraucht haben soll. Das jüngste Opfer ist den Ermittlungen zufolge jünger als 13, insgesamt werden ihm 47 Anklagepunkte zur Last gelegt.

Nachbarn erinnern sich, dass in dem Haus des Pastors immer Burschen waren

Der 39-jährige Ronnie Gorton war Pastor der Erweckungskirche in Atoka, einem Ort im US-Bundesstaat Tennessee. Auf dem Weg ins Gefängnis weigerte er sich, die Fragen der anwesenden Reporter zu beantworten.

Seine ehemaligen Nachbarn erinnern sich allerdings, dass auf dem Grundstück des verheirateten Pastors immer wieder Teenager zu sehen waren. „Wir wussten, dass er eine Kirche hatte und, wissen sie, viele Burschen um ihn waren“, erzählte sein Ex-Nachbar Donnie Overbeck einem lokalen Fernsehsender.

„Wir haben gesacht, er nimmt diese Kinder und macht gute Sachen mit ihnen“

„Wenn sie den Rasen gemäht haben, waren da immer drei oder vier“, fügte er hinzu. Auch Sonja Young, eine andere Nachbarin, erinnerte sich daran, dass sie immer wieder sah, wie Burschen in das Haus des 39-Jährigen gingen: „Es waren verschiedene Burschen. Ich meine, da waren einige für ein paar Monate“, erinnerte sie sich.

Verdacht geschöpft haben die Nachbarn nicht. „Wir haben uns gedacht, ‚Hey, der macht etwas Gutes. Er nimmt diese Kinder unter seine Fittiche und macht gute Sachen mit ihnen“, erinnerte sich Overbeck.

Mindestens ein Opfer des Pfarrers war jünger als 13 Jahre

Doch das entsprach nicht den Tatsachen. Ronnie Gorton werden von der Anklage nicht weniger als 47 Straftaten vorgeworfen: Ein Fall von Vergewaltigung, fünf Fälle von vorsätzlicher sexueller Körperverletzung von Unter-13-Jährigen, 17 Fälle von sexuellem Missbrauch durch eine Autoritätsperson, zwei Fälle von wiederholtem Kindesmissbrauch, 16 Fälle von Unzucht mit Minderjährigen durch eine Autoritätsperson, zwei Fälle von sexueller Ausbeutung Minderjähriger, zwei Fälle von Beteiligung an einer Straftat und zwei Fälle von Anstiftung eines Minderjährigen zum Kauf von Alkohol.

„Es könnte noch mehr mögliche Opfer geben, und wenn es noch Opfer gibt, ermutigen wir sie, sich zu melden“, sagte Billy Daugherty, der zuständige Sheriff von Tipton County.