Koniginnedag im Hard On: Huldigungen und Kaasbuffet für alle

Fetisch: Oranje - der wohl schrillste Abend des Jahres im Hard On

Koniginnedag
LMC Vienna

Heute ist im Hard On, dem Clublokal des LMC Vienna, der Fetisch oranje angesagt: Wie jedes Jahr verwandelt sich die Fetisch-Location in der Hamburgerstraße am 30. April wieder in ein kleines Stück Niederlande. Und wie jedes Jahr wird das Lokal für den Koniginnedag wieder an seine Kapazitätsgrenzen gebracht.

Jenever, Eierlikör, lekker Kaas, Bühnenprogramm und Tombola

Es ist die wohl bunteste Nacht des Jahres im Hard On: Für einen Tag werden alle Grenzen aufgehoben. Ob schwul, lesbisch, bi, trans, Königin, Prinz, Mann oder Frau – heute darf jeder feiern. Auch die sonst notwendige Registrierung ist diesmal nicht erforderlich. Dafür erwartet die Gäste ein buntes Programm – Gerüchten zufolge organisiert von der konspirativen Geheimorganisation „Die Illuminierten des Ordens vom Oranjen Plüsch“.

Für gute Stimmung werden Jenever und Eierlikör serviert, dazu gibt es ein „lekker Kaasbuffet mit viel krokante broodjes“. Die besten Kostüme werden prämiert, auch eine Tombola ist bereits vorbereitet. Lucy McEvil und Miss Alexandra Desmond haben, begleitet von Martin Kratochwil, für diesen besonderen Abend ein kleines Bühnenprogramm einstudiert.

Zum zwanzigsten Mal wird sich Ihre Majestät die Ehre geben, die Huldigungen entgegenzunehmen

Und es gibt es ein kleines Highlight: Bereits zum 20. Mal wird – obwohl schon im Ruhestand – „Ihre Majestät, die niederländische Königin der warmen Herzen“, persönlich Huldigungen von den Gästen des Hard On entgegennehmen. Für die Kostümierungen der Gäste gilt: Sie pompös und glamurös wie möglich – es gibt kein Zuviel, ein besonders übertriebenes Outfit ist erwünscht.

Der Einlass beginnt um 21.00 Uhr, eine halbe Stunde später wird das Buffet eröffnet. Das Bühnenprogramm startet um 22.30 Uhr, und kurz nach Mitternacht wird Ihre Majestät durch das zum Bersten gefüllte Fetisch-Lokal schreiten. Die besten Kostüme werden gegen 1.30 Uhr prämiert, danach gibt es die Tombolaziehung.

In den letzten Jahren musste der Eintritt wegen Überfüllung gesperrt werden

Traditionell ist der Koniginnedag jenes Event, an dem das Hard On so gut gefüllt ist wie an keinem anderen Tag. Im letzten Jahr mussten die Türen deshalb wegen des großen Andrangs bereits weit vor dem Auftritt Ihrer Majestät geschlossen werden.

Die Organisatoren bitten deshalb, schon früh zu kommen – und so leicht bekleidet wie möglich: Wer in dieser lauen Frühlingsnacht auf Mantel, Jacken oder Weste verzichtet, entlastet so die kleine Garderobe. Der Erlös der Veranstaltung ermöglicht der LMC Vienna die Unterstützung von Projekten der LGBTI-Community im Präventions- und Sozialbereich.