Mittwoch, 17. April 2024
HomeSzeneWienSong Contest: Hier gibt's in der Wiener Szene ein Public Viewing

Song Contest: Hier gibt’s in der Wiener Szene ein Public Viewing

Von Fetisch bis Disco: So feiert die Community in Wien den ESC

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Am Samstag um 21.00 Uhr unserer Zeit wird es ernst: In Lissabon geht das große Finale des 63. Eurovision Song Contest über die Bühne. In der Wiener Community gibt es auch dieses Jahr wieder zahlreiche Möglichkeiten, die größte Musikveranstaltung der Welt gemeinsam zu sehen.

Mitlästern, mitfiebern, mitknabbern

So wird auch dieses Jahr im Gugg, dem Café und Vereinszentrum der HOSI Wien in der Heumühlgasse, das Finale auf zwei riesigen Leinwänden übertragen. Das Lokal lädt „Hardcore-Fans“ ein, „mitzulästern und mitzufiebern“. Die Getränkepreise sind etwas niedriger als in anderen Lokalen. Los geht es im Gugg ab 18.00 Uhr.

In der Kisss Bar Vienna in der Luftbadgasse geht das gemeinsame Song-Contest-Feiern ab 20.00 Uhr los – salzige Knabbereien inklusive. Wer bei den Liedern Appetit bekommt, kann auch einen Snack aus der Speisekarte des Lokals wählen. Auch das Village in der Stiegengasse bietet ab 20.00 Uhr ein Public Viewing für den Song Contest an.

- Werbung -

Song Contest für Fetisch-Freunde und Disco-Queens

Eine viertel Stunde später öffnet das Hard On in der Hamburgerstraße seine Pforten. In der Heimstätte der Wiener Fetisch-Community kann man die weiche Seite der harten Jungs entdecken – frei nach dem Motto „Fetish meets Song Contest“, inklusive einem Gewinnspiel.

Ein Gewinnspiel gibt es auch ab 21.00 Uhr im Felixx in der Gumpendorferstraße. Gäste, die den Gewinner des Eurovision Song Contest richtig erraten, bekommen hier vom Team der Bar eine Flasche Prosecco. Und auch das Why Not am Tiefen Graben steht am Samstag im Zeichen des Song Contests: Ab 21.00 Uhr wird das Finale live aus Portugal übertragen, danach soll „die ganze Nacht zu den besten Eurovision Song Contest-Hits aller Zeiten“ Party gemacht werden.

Auch die Junge Volkspartei outet sich als Fan des Song Contests

Auch außerhalb der Community gibt es einige Orte, an denen der Eurovision Song Contest in Wien gesellig gesehen werden kann. So flimmert das Finale auch im großen Saal des Votiv-Kinos in der Währinger Straße über die Leinwand. Der Eintritt ist dabei frei, wegen des großen Andrangs bitten die Veranstalter, schon früher zu kommen – Einlass ist ab 20.00 Uhr.

Und auch eine unerwartete Location bietet eine öffentliche Würdigung des schwulen Hochamts an: Ausgerechnet die Junge Volkspartei Döbling öffnet für ein Public Viewing des Eurovision Song Contest ihr Parteilokal in der Pyrkergasse. Besucher werden gebeten, „einen kleinen Snack oder ein Getränk aus einem der Teilnahmeländer“ mitzubringen.

Der österreichische Teilnehmer Cesár Sampson wird am Samstag übrigens mit der Startnummer fünf zu sehen sein. Die detaillierte Startreihenfolge wurde von Showproduzent Christer Björkman gemeinsam mit dem EBU-Supervisor Jon Ola Sand, nach „dramaturgischen Gesichtspunkten“ festgelegt.

[asa ggg_default]B079VD4L4B[/asa]

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner