Drag Queen verprügelt: Polizei sucht mit Foto nach Verdächtigem

Wer kennt diesen Mann oder weiß, wo er sich aufhalten könnte?

Tatverdächtiger
Polizei Köln

Anfang Juni sind in Köln zwei bekannte Drag Queens in ziviler Kleidung zuerst homophob beleidigt, dann mit Getränken übergossen und schließlich geschlagen worden. Nun sucht die Polizei mit einem Fahndungsfoto nach dem mutmaßlichen Schläger.

Auf dem Heimweg wurden die beliebten Entertainer angepöbelt und dann geschlagen

Drag Queens in Köln
privat

Der Fall sorgte in der Kölner Schwulenszene für Empörung: David, der die Leute als Pam Pengco unterhält und Frank, dessen Künstlername Vicky Glämorous ist, waren mit einem Freund in der Nacht von Freitag auf Samstag nach der Arbeit ohne Fummel auf dem Weg nach Hause. Da trafen sie am Rudolfplatz auf eine fünf- bis sechsköpfige Gruppe junger Männer.

Die Männer saßen dort auf den Tischen des Gastgartens eines Fast-Food-Lokals. Nachdem sich David und Frank kurz vor fünf Uhr früh von einem Freund mit Küsschen verabschiedet hatten, machten die Burschen schwulenfeindliche Kommentare. Frank forderte die Gruppe daraufhin auf, damit aufzuhören – woraufhin ihn die Burschen zunächst mit einem Getränk übergossen und die beiden Männer angriffen.

Nun sucht die Kölner Polizei mit einem Foto nach dem Verdächtigen

Öffentlichkeitsfahndung
Polizei Köln

„Ich bekam einen Schlag ins Gesicht. Ich schrie dann um Hilfe, rief auch die Polizei. Die Täter flohen in Richtung Neumarkt. Nach 15 Minuten war die Polizei da. Ich habe eine Strafanzeige wegen Körperverletzung gestellt, Frank eine wegen Beleidigung“, erinnert sich David damals gegenüber der Boulevardzeitung Express.

Nun sucht die Kölner Polizei mit einem Fahndungsfoto nach dem mutmaßlichen Schläger. Konkret möchten die Beamten wissen, wer Angaben zur Identität des Mannes oder seinem Aufenthaltsort geben kann. Außerdem sucht die Polizei nach Zeugen der Auseinandersetzung am Rudolfsplatz.

Die Ermittlungen führt dabei das Kriminalkommissariat Staatsschutz 2 der Kölner Polizei. Hinweise werden unter der Telefonnummer +49/(0)221/229-0 oder der E-Mail-Adresse [email protected] entgegengenommen.

Nach dem ersten Angriff wurde eine der Drag Queens später krankenhausreif geschlagen

Frank wurde übrigens auf dem Weg nach Hause noch einmal überfallen und krankenhausreif geschlagen. Wie David auf Facebook berichtet, trat ein Mann Frank zunächst in den Rücken und dann gegen den Kopf. Dabei erlitt der 29-Jährige Verletzungen am Gesicht und eine Gehirnerschütterung.

Schlimmeres konnte durch das couragierte Einschreiten von Augenzeugen verhindert werden. Dieser mutmaßliche Täter konnte von der sofort gerufenen Polizei gefasst werden. Für alle Beteiligten gilt die Unschuldsvermutung.