Mannheim: Sexuelle Belästigung beim Rhein-Neckar CSD

Ein Unbekannter belästigte mehrere Frauen - nun sucht ihn die Polizei

Polizei
Symbolbild - Fotolia

In Mannheim ist am Samstag eine 21-jährige Frau sexuell belästigt worden – während dem CSD Rhein-Neckar. Das Polizeipräsidium der deutschen Stadt bittet nun die Öffentlichkeit um Mithilfe.

Die Frau habe sich während der Parade kurz vor 15.00 Uhr in der als „Breite Straße“  bekannten Kurpfalzstraße zwischen den Quadraten T 1 und U 1 aufgehalten. Plötzlich näherte sich ihr ein unbekannter Mann von hinten und begann, sie anzutanzen. Dabei rieb er sein Geschlechtsteil am Gesäß der jungen Frau.

Die 21-Jährige entfernte sich daraufhin, der Mann folgte ihr – und rieb seinen Penis erneut am Gesäß der Frau. Als sie sich daraufhin wieder von dem Mann entfernte, konnte sie beobachten, dass dieser seine Hose geöffnet und sein Vorhaben bei anderen Frauen wiederholt habe. Schließlich flüchtete der Unbekannte in Richtung Paradeplatz.

Der Beschreibung der Frau zufolge war der Mann zwischen 40 und 50 Jahre alt und zwischen 165 und 180 Zentimeter groß. Er hatte kurze dunkle Haare, einen gebräunten Teint sowie einen Bauchansatz. Er trug bei der unerwünschten Annäherung eine schwarze lange Hose und ein dunkles T-Shirt.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, oder weitere Personen, die der Mann belästigt hat. Sie werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg unter der Telefonnummer +49/(0)621/174-4444 zu melden.