Trans-Frau in Stuttgart überfallen und ausgeraubt

Der 32-Jährigen wurden 200 Euro gestohlen, der Täter konnte flüchten

Polizei
Symbolbild - Fotolia

In Stuttgart, der Hauptstadt des deutschen Bundeslandes Baden-Württemberg, hat ein unbekannter Mann am Sonntag eine 32-jährige Trans-Frau beraubt. Die Polizei sucht nun Zeugen der Tat.

Das Verbrechen ereignete sich gegen 6.40 Uhr in der Früh vor einem Fast-Food-Lokal in der Nähe des Rathauses, zwischen Esslinger Straße und Pfarrstraße. Plötzlich wurde sie von einem unbekannten Mann zu Boden gezoßen. Der Mann schlug mit den Fäusten auf die 32-Jährige ein und stahl ihr Bargeld in der Höhe von 200 Euro.

Anschließend flüchtete der Unbekannte in Richtung Leonhardsviertel. Die Trans-Frau erlitt bei dem Überfall leichte Hautabschürfungen.

Nun sucht die Polizei nach dem Täter. Er ist etwa 1,85 Meter groß, sieht südländisch aus und hat schwarze Haare. Zur Tatzeit trug er ein blaues T-Shirt mit einem aufgedruckten Kreuz. Die Stuttgarter Polizei bittet nun mögliche Zeugen der Tat, sich unter der Telefonnummer +43/(0)711/899 057 78 zu melden.