Pornostar Calvin Banks spricht über Missbrauch: „Mein Vater war mein erster Blowjob“

In einem Interview spielt der CockyBoys-Star mit offenen Karten

Calvin Banks
Screenshot: Davey Wavey/Twitter

Ein erschütterndes Eingeständnis macht Pornostar Calvin Banks. In einem Interview mit dem Szene-Kanal himeros.tv spricht er erstmals über den Missbrauch durch seinen Vater als Kind.

Wenn seine Schwestern im Gymnastikkurs waren, hat sich das Vater an seinem Sohn vergangen

In dem Video, das mittlerweile von der Videoplattform YouTube gelöscht wurde, erzählt Banks, dass sein eigener Vater ihn missbraucht hatte, seit er acht Jahre alt war. Nachdem seine Eltern geschieden waren, sah er seinen Vater nur am Wochenende – und während seine Schwestern beim Gymnastik-Kurs waren, geschahen die Übergriffe. Später fand er heraus, dass sein Vater auch seine Schwestern missbraucht hat.

Ans Licht kam der Missbrauch, nachdem die Mutter von Calvin Banks ihn mit seinem Cousin im Bett fand. Daraufhin fragte sie nach. Erst dann wurde dem jungen Mann klar, was sein Vater mit ihm gemacht hatte. Es folgte eine Therapie, um das Erlebte zu verarbeiten.

Nach einer Therapie kann Banks heute über dieses sensible Thema reden

Und sie scheint gut angeschlagen zu haben. „Ich kann nun entspannt sagen, dass mein Dad mein erster Blowjob war“, so Banks, der heute unter anderem für das Label CockyBoys arbeitet: „Ich kann heute darüber lachen“, sagt er. Er glaubt, dass er durch den Missbrauch schon sehr früh am Thema Sexualität interessiert war – „und ich habe deshalb auch oft nach sexuellen Erfahrungen gesucht“, erinnert er sich.

„Ich habe Freunde, deren Väter sind abgehauen, als sie zwei Jahre alt waren. Ich scherze mit ihnen, und sage: ‚Nun, deine Vater hat dich nicht genug geliebt, und bei meinem war’s zuviel“, nimmt er die Vorfälle heute mit Galgenhumor – und macht klar: „Was er getan hat, war absolut nicht okay“. „Ich habe gelernt, das alles, was mit passiert ist – der Missbrauch und andere Sachen – mich stärker gemacht haben“, erklärte er auf Twitter.