Frisches Fleisch zum Anbraten: Am Samstag kommt der Circus nach Wien

"Diner" lautet dieses Mal das Motto der größten Gay-Party Österreichs

Diner
Circus

Die legendäre Wiener Drag-Queen Tamara Mascara hat den Schminkpinsel wieder gegen die Bohrmaschine eingetauscht und fleißig Dekorationsteile gebastelt: Diesen Samstag gibt es in der Arena wieder das große Gay-Clubbing Österreichs, den Circus. Diesmal darf genascht werden: Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Diner“.

Internationale DJ-Größen und eine atemberaubende Opening-Show

Am Main Floor spielen internationale Größen wie Ben Basken aus der Schweiz oder der Italiener David Leroy mit seinem energiegeladenen Stil. Erster Höhepunkt wird Tamara Mascaras Opening Show gegen 1.30 Uhr sein. Zusätzlich gibt es noch den ganzen Abend über Drag Queens und Welcome Shots.

Für den Pop Floor wurde Drag-DJans Charlet Crackhouse aus Berlin, bekannt aus dem GMF, eingeflogen. Sie teilt sich die Turntables mit Sady Sanderson. Wer es lieber härter mag, kann beim Techno Floor im Arena-Beisl richtig abtanzen.

Der Party-Marathon beginnt schon am Freitag

Tickets gibt es online oder in ausgewählten Vorverkaufsstellen wie dem Village oder dem Proteinstore in der Zollergasse um 20 Euro, an der Abendkasse kosten sie 25 Euro, Unter-26-Jährige zahlen auch vor Ort nur 20 Euro.

Die große Party am Samstag ist der Höhepunkt einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe: Bereits am Freitag geht’s mit einer Diner Opening Party im Rahmen des „Cage“ los, ab 22. Uhr im Why Not. Und weil nach der Party vor der Party ist, gibt es ab Sonntag früh um 5.00 Uhr die „After Hours Experience“ im Kaiserbründl. Dafür konnte der international bekannte DJ Jack Chang gewonnen werden, der für seine hypnotischen Tribal Beats legendär ist.