Noch ein Monat bis zur EuroPride in Wien

Mehr als 50 Events in zwei Wochen sollen möglichst viele Interessen abdecken

EuroPride 2019
HOSI Wien

Der Countdown läuft: Am Tag der Arbeit ist die EuroPride 2019 in Wien nur mehr einen Monat entfernt. Von 1. bis 16. Juni wird unter dem Motto „Together & Proud“ das größte Event der europäischen LGBTQ-Community zum zweiten Mal in der österreichischen Bundeshauptstadt stattfinden. Geplant sind für diesen Anlass mehr als 50 Veranstaltungen, Höhepunkt wird die Regenbogenparade sein, die dieses Jahr zur „EuroPride Parade“ wird.

Mehr als 50 Events für viele unterschiedliche Interessen

Dabei soll die EuroPride nicht nur eine große Party werden, sondern möglichst viele unterschiedliche Interessen befriedigen. „LGBTIQ-Menschen sind nicht kategorisierbar. Genau das zeigen auch die Veranstaltungen der EuroPride Vienna für Kunst- und Kulturliebhaber*innen oder Kinder und Familien, für Sportbegeisterte oder Kino-Fans“, erklärt EuroPride-Geschäftsführerin Katharina Kacerovsky.

Erster Höhepunkt und offizieller Startschuss ist dabei das Mariahilfer Straßenfest „Andersrum ist nicht verkehrt in Mariahilf“ am 1. Juni, das vor 14 Jahren vom jetzigen Bezirksvorsteher Markus Rumelhart von der SPÖ ins Leben gerufen wurde. Außerdem konnte dieses Jahr der Life Ball als Programmpunkt für die EuroPride gewonnen werden. Er findet am 8. Juni unter dem Motto „United in Diversity“ im Wiener Rathaus und davor statt.

Bei der Regenbogenparade werden 300.000 Teilnehmer erwartet

Beim großen Finale, der 23. Regenbogenparade, werden am 15. Juni das Leben und die Liebe gefeiert und für die Gleichberechtigung von sexuellen Minderheiten, nicht nur in Österreich, demonstriert. Hatte die Parade in den letzten Jahren um die 100.000 Teilnehmer, werden für dieses Jahr dreimal so viele Menschen erwartet.

Neben einer großzügigen Unterstützung durch die Stadt Wien gibt es auch zahlreiche Kooperationspartner aus der Wirtschaft, die die EuroPride in Wien unterstützen. Damit unterstreichen sie die wachsende Bedeutung der Pride und bekennen sich zur LGBTIQ-Community.

Die EuroPride ist die europaweite Pride und findet jedes Jahr in einem anderen europäischen Land statt. Nach Wien geholt wurde sie für 2019 von der HOSI Wien, die den Dachverband der europäischen Pride-Organisatoren mit ihrem Konzept überzeugen konnte. Insgesamt werden bis zu einer Million Menschen aus der ganzen Welt erwartet, die gemeinsam feiern und ein Zeichen für Liebe und Respekt setzen.