XY.vienna: Ein neues lustvolles Clubbing für die Szene

Sexpositiver Event als neues Highlight für die Community

XY.vienna
XY.vienna

Was gehört zu einer guten schwulen Party? Geile Musik, heiße Männer und ein Platz, um neue Bekanntschaften etwas näher kennenzulernen. Ein neues Event will diese Parameter in Wien auf ein neues Level heben – und damit an die legendären Parties in der Schwulenmetropole Berlin anknüpfen.

So startet am Samstag im Heart Club auf der Mariahilfer Straße das erste XY.vienna, eine ausdrücklich sex-positive Party für schwule und bisexuelle Männer. Beim Dresscode wird nur Wert auf eine Maske gelegt, die auch vor Ort entliehen werden kann – der Rest obliegt den Besuchern. Ob im sexy Outfit, in heißer Unterwäsche oder ganz nackt – jeder entscheidet, wie er sich auf der Tanzfläche präsentiert.

Masken für die Anonymität, Playzones für die spontane Lust

Sexuelle Freizügigkeit kann dann auch in den beiden Playzones gelebt werden, die es direkt vor Ort gibt. HIer kann man sich zu edlen Techno- und House-Klängen unbeschwert der Lust hingeben. Denn Handys, mit denen man die einmalige Situation für die Nachwelt erhalten könnte, sind bei XY.vienna strengstens verboten.

Damit die aufgeheizte Atmosphäre das bestimmende Element bleibt, wurden drei bekannte Techno- und House-DJs verpflichtet. Doch ihre Namen sollen aber geheim bleiben. Schließlich soll es bei XY.vienna ja nicht um die Männer hinter dem Mschpult gehen, sondern um jene davor. Der Eintritt für die Party beträgt zwölf Euro.